AIMP

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

Zafiro

Neues Mitglied
Grüezi Herr Bodoky,
es wäre wünschenswert wenn Ihre Erklärungen etwas genauer sind. z.B Wie erreicht man die Sender.
Besten Dank für Ihre Bemühungen
 

slup

PCtipp-Moderation
Teammitglied
-Aimp 'neue Wiedergabeliste (Ctrl-n)'
-Name dafür z.B. 'Radio'
-rechter Mausklick ins Listenfeld
-'Hinzufügen URL' oder einfach Ctrl-u
-Unten links 'Kataloge' und einen der beiden anklicken (beide haben eine Vielzahl an Sendern)
-im Browser geht die Liste der Sender auf
-'Suche' und einen Sender wählen
-bei Shoutcast*:
-bei gewähltem Sender linke Maustaste auf das Downloadzeichen
-LINKE Maustaste auf Auswahl, RECHTE Maustaste auf Aimp - Link kopieren
-zurück in Aimp Streaming Verknüpfung einfügen, Namen (z.B. Oldies) vergeben, ok
-Doppelklick auf den neuen Eintrag legt los
-bei Icecast:
-bei gewähltem Sender rechte Maustaste auf 'Play' - Link kopieren
-zurück in Aimp usw. wie oben....

*Bei Shoutcast funktioniert der Linksklick auf 'Winamp' (bei mir) nicht, deshalb der Umweg mit 'Link kopieren'.

Zusatz: Viele Radiostationen stellen auf ihrer Webseite einen Link zur Verfügung, der gem. obiger Anleitung im Aimp eingefügt werden kann.
Deutsche Sender sind z.B. hier zu finden (rechte Maustaste auf 'Zum Player-Link' - Link kopieren - weiter wie oben.
 
Zuletzt bearbeitet:

slup

PCtipp-Moderation
Teammitglied
Aufnehmen Internetradio mit Aimp:
Wenn du den Sender aufnehmen willst:
-Systemeinstellungen (Ctrl-p)
-Internetradio
-Beispiel für Einstellungen s. Bild
1613767958115.png
-(bei mir) links oben im Aimp Knopf 'Radio Aufnahme'
Im gewählten Verzeichnis sammeln sich die abgespielten Songs, bis du wieder 'Radio Aufnahme' drückst.
Ich habe als Dateinamen %artist% - %title%, damit es meiner Gewohnheit entspricht.
 

karnickel

Stammgast
@slup Super Anleitungen, vielen Dank. Denn soweit war ich mit dem Player noch nicht gegangen. Ich hatte ja vor vielen Jahren direkt von Winamp auf Aimp gewechselt. Mit beiden hatte ich meist nur meine lokale Musiksammlung abgespielt. Aber eine Playlist mit Webradios klingt doch nach einer super Idee. Schön zu lesen auch, dass es Shoutcast noch immer gibt.
 
Oben