Das sind die neuen iPhones 12

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

kut

Stammgast
Es erstaunt mich über alle Massen, dass hier kein Shitstorm losgeht, nachdem bei den neuen iPhones und neu zu bestellenden alten iPhones das Netzteil nicht mehr im Lieferumfang enthalten ist. Die Begründung von Apple unter Bezug auf das Klima ist mehr als scheinheilig. Dafür ein neues Ladekabel USB-C Typ beilegen, das mit den alten Ladegeräten (USB A) nicht kompatibel ist, empfinde ich als eine Frechheit. Na ja, im Apple Shop kann man natürlich einen kompatiblen Netzstecker kaufen, was wieder viel Geld in die Kasse von Apple spülen wird. Für mich ist klar: Wenn mein iPhone 6 ausgedient hat, werde ich mir unter solchen Umständen keinesfalls mehr ein iPhone kaufen. So lasse ich mich nicht verarschen.
 

Klaus Zellweger

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Ich kann mich nicht erinnern, wann bei uns in der Familie jemand sein iPhone mit einem Kabel geladen hat. Dafür steht irgendwo im Keller eine Schuhschachtel voll mit Netzteilen und Kabeln. Und bei allen neuen iPhones bleiben Kopfhörer, Kabel und Netzteile unangetastet in der Schachtel für den nächsten Besitzer. Das ist heute fast schon gängige Praxis, wenn man sich in den Foren so umhört.

Wenn Apple pro Jahr 200 Millionen iPhones verkauft, werden so vermutlich etwa 190 Millionen überflüssige Netzteile eingespart. Den (Abfall-) Haufen an Plastik und Elektronik mag man sich gar nicht vorstellen. Kann man auch nicht.
 

kut

Stammgast
Ich kann mich nicht erinnern, wann bei uns in der Familie jemand sein iPhone mit einem Kabel geladen hat. Dafür steht irgendwo im Keller eine Schuhschachtel voll mit Netzteilen und Kabeln. Und bei allen neuen iPhones bleiben Kopfhörer, Kabel und Netzteile unangetastet in der Schachtel für den nächsten Besitzer. Das ist heute fast schon gängige Praxis, wenn man sich in den Foren so umhört.

Wenn Apple pro Jahr 200 Millionen iPhones verkauft, werden so vermutlich etwa 190 Millionen überflüssige Netzteile eingespart. Den (Abfall-) Haufen an Plastik und Elektronik mag man sich gar nicht vorstellen. Kann man auch nicht.
Bei dem einleitenden Satz (fett markiert) von Redaktor Klaus Zellweger habe ich echt schmunzeln müssen, weil ich das einfach nicht glauben konnte. Hier zeigt sich meines Erachtens die typische Haltung eines "Experten", der sich tagtäglich mit digitalen Sachen herumschlägt, und dabei anscheinend den Bezug zum allgemeinen "Fussvolk", sprich dem durchschnittlichen User, verloren hat. Ich habe deshalb eine persönliche Umfrage bei 21 Personen aus meinem (engen) Bekanntenkreis gestartet und erst heute alle Antworten beisammen. Und man staune: Alle 21 iPhone User laden ihre Handys ausschliesslich mit dem bisher jeweils mitgelieferten Ladekabel/Netzteil. Aus einigen Antworten habe ich übrigens entnehmen können, dass die gar nicht gewusst haben, dass es auch anders geht. Ich weiss nicht, in welchen Foren sich Klaus Zellweger umgehört hat, aber wahrscheinlich nur in Foren, wo sich die "Technik-Freaks" tummeln, die eben keinen Masstab für den durchschnittlichen User darstellen. Zum Glück (oder leider) nutze ich Twitter nicht mehr, denn dort haben sich anscheinend viele Leute mit Ärger, Hohn und Spott über das ungebührliche und scheinheilige Verhalten von Apple ausgelassen.
 

Geoffrey

Stammgast
Das mit den genuegend herumliegenden Netzteilen glaube ich
Das mit dem ausschliesslich drahtlos Laden glaube ich nicht. Ich kenne niemanden der das so macht.

Drahtlos laden ist ein Unsinn, zuviel verlorene Energie in der Luft, zuviel unnoetige Strahlung in der Luft, meine Meinung.


Geoffrey
 
  • Like
Reaktionen: kut

Klaus Zellweger

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Das mit dem ausschliesslich drahtlos Laden glaube ich nicht. Ich kenne niemanden der das so macht.
Klar, das hängt natürlich vom Bekanntenkreis ab. Aber Qi-Ladestationen gibt es an jeder Ecke, am Kiosk und in der IKEA für wenig Geld. So exotisch kann das also nicht sein. Und Raketenwissenschaft ist es auch nicht, denn oft liegt nur eine Zeichnung als Anleitung bei.

Drahtlos laden ist ein Unsinn, zuviel verlorene Energie in der Luft, zuviel unnoetige Strahlung in der Luft, meine Meinung.
Geladen wird durch Induktion, wie wir das bei Zahnbürsten schon seit einer Ewigkeit kennen. Und die Energie, die der Induktionsherd benötigt, um eine grosse Pfanne Spaghetti mit Sauce zu kochen, reicht vermutlich, um alle Mobilgeräte in unserem Haushalt ein Jahr lang über die Runden zu bringen. (Oder länger.) Deshalb denke ich nicht darüber nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben