Der Handy-Tastatur-Vergleich

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

fbu

Mitglied
bei SWIFTKEY kann auch schweizerdeutsch gewählt werden!

Was nützt Schweizerdeutsch, wenn man die Tasten eh nicht trifft. Ich habe als Ex-Bürolist keine "Bauarbeiter Finger" aber treffe die Tasten trotzdem nicht.

Ich verwende, seit es sie gibt, WRIO. Das ist, bezw war, eine Super-Tastatur.
Aber als gestern, total un-angekündigt, WRIO plötzlich nicht mehr zu finden war, war ich schon etwas perplex. Benötigte echt etwas Zeit, bis ich dann merkte, dass TYPEWISE der Nachfolger ist.

MfG Franz
 

hpe05

Stammgast
Ich bin noch Old School und kann mit dem ganzen Gewische nichts anfangen. Die Tasten tüpfe ich eh nicht, doch habe ich dafür die Tastatur "Smart Keeyboard Pro" gefunden und nutze die seit Jahren.
Der kann man Pfeiltasten verpassen, mit denen man im Text navigieren kann. Zudem kann man ihr verschiedenen Kleider anziehen, Deutsch kann sie auch - mit Extrafunktion äöü. Sie ist in der Grösse veränderbar und hat ein echtes "nice to have": Ich kann mit einem Kürzel Zitate etc. speichern.
Zum Beispiel eine spezielle Signatur. Die kann ich z.B unter "sig" erfassen. Gebe ich dann im Text sig+return ein, ist der Text da.

Gruess Hanspeter
 

Sorbus

Neues Mitglied
Hey Avatar
Bin Old School und Oldie. Mit deinem Hinweis auf "Smart Keyboard Pro" (kostet einmalig kleine SFR 2.10) hast du mir den schon lange gehegten Wunsch nach einer normalen Tastatur (bei der aller Schnickschnack ausgeschaltet werden kann), die jedoch Navigationspfeile enthält, erfüllt. Vielen Dank!
 
Oben