Die drei schlimmsten Passwort-Nervereien

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

Electra

Aktives Mitglied
"Wenn man sich wenigstens eigene Fragen ausdenken könnte. Aber meistens werden Antworten auf fixe, nicht änderbare Fragen verlangt. Sollte jemand also weder ein Haustier noch einen Cousin, noch einen Spitznamen haben, ist es schwierig, sich noch einen passenden Fragenkatalog zusammenzuklicken. Nicht zuletzt lassen sich die Antworten auf diese Fragen jemandem durchaus per Social Engineering aus der Nase ziehen."

So einfach geht's ja nicht mit dem aus der Nase ziehen. Mein Hund heisst W<pAgd)5&tVj@0GlPQ$< und mein Cousin z6jz6c0v5wvkkgb4n9hkb8w3.
 

11291PCtipp

Stammgast
"Wenn man sich wenigstens eigene Fragen ausdenken könnte. Aber meistens werden Antworten auf fixe, nicht änderbare Fragen verlangt. Sollte jemand also weder ein Haustier noch einen Cousin, noch einen Spitznamen haben, ist es schwierig, sich noch einen passenden Fragenkatalog zusammenzuklicken. Nicht zuletzt lassen sich die Antworten auf diese Fragen jemandem durchaus per Social Engineering aus der Nase ziehen."

So einfach geht's ja nicht mit dem aus der Nase ziehen. Mein Hund heisst W<pAgd)5&tVj@0GlPQ$< und mein Cousin z6jz6c0v5wvkkgb4n9hkb8w3.
Die Nachfolge Regelung nicht vergessen, irgendwann sollten die Erben erfolgreich zugreifen können.
 

HansLi

Mitglied
Mein Passwort ist "Falsch", jedes Mal wenn ich etwas Anderes eingebe kommt das richtige Passwort ;-) Spass beseite, es gibt ein Dickes Buch: Flora Helvetica. Drei Tausend Einträge von Pflanzen die in der Schweiz vorkommen und schön durchnummeriert. Eine Liste mit Nummern und den Spezialzeichen für die Zeischenräume dazu die URL fertig. z.B.: 579*/ PCTIPP in der Liste = 579*Salix/elaeagnos. Nachfolge Regelung? Auch einfach lösbar.
 
Oben