EU fordert einheitliches Ladekabel für Elektrogeräte

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

miramunt

Mitglied
Ich kann die Idee hinter diesem Beschluss schon sehen. Doch stellen wir uns einmal vor, dieser Beschluss wäre vor einigen Jahren gefallen und Micro-USB wäre das 'alleinig seelig machende' Kabel geworden? Dann würden wir uns noch jahrelang mit den lausigen Uebertragunsraten herunquälen dürfen. Denn was einmal etwas in ein einem Gesetz steht, dann dauert es (auf das Computerzeitalter bezogen) eine 'Ewigkeit' bis das wieder geändert wird. Deshalb kann ich Apples Einwand gut verstehen, dass so ein Beschluss die Innovation stark hemmt.
Gut gemeint ist jedoch oft nicht gut gemacht...
 

karnickel

Stammgast
...Micro-USB wäre das 'alleinig seelig machende' Kabel...
@miramunt Schon klar, dass alle drei bis fünf Jahre ein neuer Stecker kommt und die EU diesen dann immer wieder übernimmt. Einfach bloss, um keine Apple-Stecker haben zu müssen. Micro-USB ist genauso wie in diesem Artikel für USB-C beschrieben eine solche EU-Empfehlung. Kann nun sein, dass die EU dies stärker reguliert. Sprich dass es nun vielleicht sogar kontrolliert wird. Ich sehe zwei andere Probleme...
  1. Die EU hängt mit dieser Regulierung immer drei bis fünf Jahre hinter der Industrie her. Dies ist zu viel Zeit, in der andere Schnittstellen in der Bevolkerung verbreitet und von dieser in der Folge auch akzeptiert und verteidigt wird. Lightning ist ja sowieso viel besser als USB-B, nicht wahr? ;) Somit wird die EU keine Mehrheit in der Volksstimmung mit solchen Vorschriften erlangen können.
  2. Der USB-C-Stecker wird wiederum sehr lange am Markt sein. Längst hat sich die Industrie darauf eingestellt, dass ich ein z.B. Samsung-Gerät mit dem Huawei-Ladekabel zwar mechanisch toll, aber elektrisch sacklangsam ausfladen kann. - Merkt ihr was? Das war schon bei den allerersten USB-Zusammensteckungen so! Wenn ihr eure Sprechgurke über Nacht lädt ist es euch aber wahrscheinlich nur nicht aufgefallen.
    Was bei USB früher mit Widerstands-Beschaltungen gemacht wurde, ist neu mit Software gelöst. Über USB-C sagt das Netzteil dem Gerät, was es kann. Werden die beiden sich nicht einige, geht es langsam weiter.
 

Jürgen N.

Stammgast
Mein A52 ist jedenfalls in gut 3 Stunden voll. Der Akku erwärmt sich dabei spürbar also fliesst genug Saft.
Natürlich am Ladestecker, nicht am PC.
 
Oben