iCloud Speicher erweitert, seitdem reagiert Mac nicht mehr richtig

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

Kate

Stammgast
Hallo Zusammen,
ich habe meinen iCloud Speicher auf 2 TB erweitert. Seitdem reagiert mein Mac (Baujahr 2012, Catalina10..., kann ich nicht nachschauen, der Mac ist ausser Gefecht und dreht nur noch) nicht mehr: Er öffnet keine Programme, dreht beim Finder, ich seh nur noch den bunten Drehkreisel. Apple Support hat mir geraten, SMC und NVRAM zurückzusetzen. Hab ich gemacht, hat nicht geholfen. Der nächste Schritt wäre, das OS neu zu installieren. Dafür müsste ich den Mac wohl klonen, aber das geht nicht, da er nicht reagiert. Time Machine ist aktiv, also die Daten sind gesichert. Der Support meinte auch, dass der wohl schon zu alt wäre. Vor der Erweiterung hatte ich keine Probleme. Mit Aus- und Einschalten konnte ich das Dienstprogramm 'Erste Hilfe' starten, das läuft jetzt (Kreisel dreht). Aber so kann ich den Mac nicht mehr benutzen.
Hat jemand eine Lösung für mein Problem oder eine gute Idee, was ich noch ausprobieren könnte, ohne dass ich mir was Neues kaufen muss?
Herzlichen Dank
 

Holzbock

Aktives Mitglied
Diverses zum Ausprobieren (ohne Gewähr):

- als Erstes Notfall-Stopp des Mac (Ein-/Ausschaltknopf lange drücken, bis er ausschaltet)
- etwas Ruhe bewahren
- danach wieder einschalten und sofort nach dem Gong die Tasten Cmd (Blumenkohltaste) und R gleichzeitig drücken
- das führt dich zum Festplattendienstprogramm usw.
- dort kannst du wählen, entweder eine neue Kopie von Catalina zu installieren oder den Mac von deinem Backup neu zu starten
- das dauert ein wenig, lohnt sich aber
- eine andere Variante ist der "sichere Systemstart", d.h. nach dem oben erwähnten Gong die Umschalttaste drücken
- wie vom Support geraten SMC und NVRAM zurücksetzen
- vielleicht auch mal die Verbindung zur iCloud kappen, falls da wirklich der Schuldige steckt
- falls rechtzeitig erstellt, den Mac von einem bootfähigen externen Laufwerk aus starten (z. B. Micromat eDrive)

Ganz generell: ein Mac, der noch surrt und den spinning Beachball zeigt, ist eigentlich fast immer zu retten.

Viel Erfolg! (y)
 

Kate

Stammgast
Hab ich alles gemacht, Catalina neu installiert, SMC und NVRAM zurückgesetzt. Ich kann Mail, Safari, Systemeinstellungen öffnen, aber nicht den Finder. Da dreht sich nur der Beachball. Wenn ich versuche, mich von iCloud abzumelden, kommt die Meldung, dass gerade ein Upload läuft. Das könnte den Beachball erklären, aber ich lasse den Mac mit dem drehenden Beachball schon seit Tagen laufen und habe eine schnelle Internetverbindung. Der Upload betrifft nicht die Fotos, dort wird mir kein Upload angezeigt. Ich kann momentan auch nicht in der 'Systemeinstellung-Apple ID-Apps, in diesem Mac, die iCloud nutzen' Änderungen vornehmen, das dreht.
Wie kann ich den ganzen Upload (wahrscheinlich iCloud Drive, Desktop) pausieren, damit ich wieder normal mit dem Mac arbeiten kann? Vorgeschlagene Lösungen im Internet setzen voraus, dass ich auf Finder und AppleID zugreifen kann, was ich im Augenblick nicht kann.
Ich wäre sehr froh, wenn mir jemand bei diesem Problem eine Lösung aufzeigen könnte.
 

Charlito

Stammgast
Wahrscheinlich ist die Festplatte Voll, mit DVD-Booten und mit extern Festplatte/andere Maschine, Mac Festplatte Speicher frei machen (Die Daten sind Extern und nicht verloren)
 

Kate

Stammgast
@Charlito: Nein, ich hab noch 484 GB von 1,12 TB verfügbar. Daran kann es nicht liegen.
@Holzbock: Die vorgeschlagenen Lösungen hab ich probiert und auch den Mac Cleaner heruntergeladen, aber ich kann den ohne Finder nicht öffnen.
Komischerweise funktioniert aber bei dem Guestuseraccount der Finder ohne Probleme. Leider kann ich von dort nicht auf den Finder in meinem Account zurückgreifen.
Seit Neuestem zeigt mir auch die Time Maschine an, dass sie ein Backup nicht vervollständigen kann, da dort nur noch 99 GB zur Verfügung stehen. Die Backup Festplatte hat aber 2 TB, das sollte doch für die ca. 730GB für ein Backup reichen. Liegt da vielleicht der Fehler?
Wie kann ich ohne den Finder in der Time Maschine ein altes Backup löschen? Dort ist eins von August und eines von September drauf. Ich kann die Time Maschine nicht öffnen und den Finder auch nicht.
Gibt es noch andere Ideen?
 

Holzbock

Aktives Mitglied
@Kate: An sich sollte es die Time Machine nicht stören, wenn nur noch 99 GB zur Verfügung stehen. In einem solchen Fall werden die ältesten Backups einfach überschrieben.

Du schreibst, dass deine alten Backups auf einer externen Festplatte liegen, was grundsätzlich mal tipptopp ist. Diese könntest du im Prinzip von einem anderen Mac aus mit dem Festplattendienstprogramm löschen, um Platz zu schaffen, aber ich finde es eher problematisch, (ganze) Backups während einer solchen Phase zu löschen (die brauchst du ja wohl noch).

Bei mir sind die Backups auf der externen Festplatte in einem Ordner gespeichert, der Backups.backupdb heisst. Dort drin befindet sich ein Unterordner mit dem Namen des Macs, und in diesem sind alle Backups nach Datum gelistet (ein ganz altes zum Beispiel mit dem Datum 2022-04-03-141548, wobei die letzte Zahl für die Uhrzeit steht). Du kannst also schon einzelne der ältesten Backups löschen - es dauert einfach sehr, sehr lange (leider schon wieder etwas, das lange dauert...:-( ).

Kannst du allenfalls von deinem offenbar voll funktionierenden Guestuseraccount aus den Haupt-/Admin-Account löschen und den Guestuseraccount zum Hauptaccount machen? Sorry, völlig wilde Verzweiflungs-Idee von mir, habe ich noch nie probieren müssen. :eek:
 

Kate

Stammgast
Ich habe die Festplatte mit den Backups von der Time Maschine an meinen Laptop gehängt und dort das Festplattendienstprogramm gestartet und mit 'erste Hilfe' das Reparaturprogramm laufen lassen. Es hat längere Zeit gebraucht, und hat die Festplatte repariert. Aber jetzt kann ich den Laptop weder neu starten, noch herunterfahren und auch den Finder nicht mehr öffnen :oops: und auch die Festplatte nicht mehr auswerfen...Ohne Festplatte hat sich bei dem Mac nichts geändert: der Ball dreht und Finder kann nicht geöffnet werden.
 

Holzbock

Aktives Mitglied
Tja, ich fürchte, dass dir nichts anderes übrig bleiben wird, als das Gerät zu einem autorisierten Apple-Händler/Reparaturbetrieb zu bringen - die "normalen Hausmittelchen" scheinen da leider nichts zu bringen.
 

Kate

Stammgast
Habe mit Neustart -> cmd + R Tasten die HD-Macintosh Festplatte gelöscht und neu installiert. Jetzt funktioniert der Finder wieder, aber ich habe jetzt 2 Macintosh HD - Daten Festplatten. Meine eigenen Programme sind weg. Eine Wiederherstellung mit Time Maschine scheitert, da jetzt auf dem Mac zu wenig Platz ist. Die eine HD Daten hat 4.31 GB, die andere 616.21 GB ( das sind wohl meine Daten) und der Mac hat 1.12 TB.
Frage: wie kann ich meine Programme von der Time Maschine laden?
Die Suche im Internet ist ziemlich verwirrend.
Und andere Frage: was ist auf der 1. HD Daten drauf ? Brauch ich die ?
Wäre sehr froh um Tipps.
 

Kate

Stammgast
inzwischen hab ich mehrmals mit dem Apple Support telefoniert, die übrigens sehr nett und hilfsbereit sind: es musste nochmals alles gelöscht und neu installiert werden, Macintosh HD und Macintosh HD- Daten. Hat auch mit der tatkräftigen Unterstützung nicht sofort geklappt.
Anscheinend wird von dem iCloud Drive eine Kopie auch auf der Festplatte abgelegt, so dass sich der Festplattenspeicher von 633 GB auf 940 GB vergrößert hat. Damit war der Mac mit insgesamt 1.1TB wohl überfordert.

Also Vorsicht mit der iCloud……Schlussendlich muss man die Daten auf einem anderen Datenträger ablegen und kann die Cloud mit 2TB nicht für die zusätzliche Datenablage nutzen, aber für Backups.
 
Oben