iPhone 14 und die eSIM

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

goe

Neues Mitglied
Habe esim. Habe im Schacht während Ferien die ausländische sim eingelegt. War sehr praktisch. Was macht man ohne Schacht wenn man 2 Leitungen benötigt?
 

Firebird-88

Stammgast
eSIM ist in aller Munde. Jedoch habe ich noch kinen Beitrag gesehen welcher die genaue Funktionsweise erklärt.
Z.B. 2 eSIM mit unterschiedlchen Provieder GLEICHZEITIG nutzbar.
Android Handy mit gleichen eSIM Funktionen wie iPhone ?
Wie werden ausländische eSIM kurzzeitig eingefügt (Urlaub 1-4Wochen)
Erschreckend muss ich feststellen das zu diesem Theme merheitlich iPhone Nutzer sich zu Wort melden.
Nicht jeder kann sich alle 4-5 Jahre ein neues iPhone leisten :unsure:
 

meyer

Mitglied
Ab iPhone13 (inkl. iPhone SE 2022) sind zwei eSIM von beliebigen Providern gleichzeitig nutzbar oder eine eSIM und eine nanoSIM gleichzeitig. Eine beliebige Anzahl eSIM Profile können gespeichert werden und beliebig ein- und ausgeschaltet oder wieder gelöscht werden, z.B. nach den Ferien. In der Schweiz werden eSIM durch exorbitante und völlig ungerechtfertigte Gebühren der Provider (Ausnahme Swisscom) behindert oder eSIM gar nicht angeboten.
 

Klaus Zellweger

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Jedoch habe ich noch kinen Beitrag gesehen welcher die genaue Funktionsweise erklärt.
Z.B. 2 eSIM mit unterschiedlchen Provieder GLEICHZEITIG nutzbar.
Diese Lücke füllen wir gerne. Hier ein Erfahrungsbericht, wie die eSIM verwendet wird, um schnell ein Datenkontingent im Ausland via GigSky anzufordern:


In dem verlinkten Beispiel waren wir in Key West, Florida, wo das Wi-Fi-Netz des Hotels unterirdisch schlecht war, genauer: wenige-Kilobytes-pro-Sekunde-schlecht. Es dauerte trotzdem nur einige Minuten, um via GigSky ein Datenkontingent zu kaufen und auf die eSIM zu übertragen. Danach war das Tempo mehr als akzeptabel. Auf die physische SIM-Karte des CH-Providers hatte das keinen Einfluss.

Das funktioniert auf den iPhones schon eine gefühlte Ewigkeit (mindestens seit dem iPhone X) – und ausserdem funktioniert es auch auf den iPads mit eSIM. Bei Android können bestimmt andere von ihren Erfahrungen berichten.
 

Isetto

Mitglied
@Firebird-88 - das ist vielleicht deshalb, weil der Titel des Beitrags "iphone 14 und die eSIM" heisst.

Eine andere Frage: wie verhält es sich bei mehr als einer SIM denn mit dem Appleaccount?
Ein Account genügt und deckt beide Tel. Nummern ab? Oder muss man dabei etwas Besonderes noch beachten?


 

Klaus Zellweger

Redaktion PCtipp
Teammitglied
@Firebird-88 - das ist vielleicht deshalb, weil der Titel des Beitrags "iphone 14 und die eSIM" heisst.

Da sehe ich ebenfalls einen Bezug. ;-)

Eine andere Frage: wie verhält es sich bei mehr als einer SIM denn mit dem Appleaccount?
Ein Account genügt und deckt beide Tel. Nummern ab? Oder muss man dabei etwas Besonderes noch beachten?

Du meinst die Apple ID? Die hat mit der Telefonnummer nichts zu tun, da gibt es keine Verbindungen. Die Apple-Dienste sind eine reine Internet-Geschichte und die Apple ID gilt immer für das Gerät an sich – egal, wie die Internet-Verbindung zustande kommt. Bei zwei eSIMs kannst du allerdings festlegen, mit welcher du die mobilen Daten beziehen willst.
 
Oben