Massive Preisunterschiede bei Handyabos

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

barley

Mitglied
Ich frage mich, wieso das Prepayd Angebot von Lycamobile im Preisvergleich "für Normalbenutzer" nicht aufgeführt ist. Denn,
mit dem Paket "Hello Swiss S", zum Preis von CHF 19.- pro Monat = 228.- pro Jahr kriegt man pro Monat:
500 Minuten telefonieren in CH und EU (auf Festnetz und Mobile)
500 SMS
3 GB Daten (Schweiz)
Dies alles mit dem Swisscom Netz!
Ich habe keine "Aktien" bei Lycamobile, aber bin schon über zwei Jahre zufriedener "Hello Swiss S" Kunde von Lycamobile.
 

henr98

Mitglied
Bei Lyca gibt es noch andere Optionen und das Prepaid Angebot von Digital republik fehlt.
So hatte ich vei Lyca 500 MB surfen für Fr3. Monat für Monat, monatlich aktivierbar bei Bedarf. Leider wieder aktuell unauffindbar.
Weiter ist es bei Prepaid wichtig ob nach 4G Surf Paketverbrauch unlimitiert weiter 'gesurft' kann mit niedrigen Geschwindigkeiten , zumindest um mails noch kurz zu checken, ohne Zusatzkkosten oder ob es eine Kostenfalle gibt mit automatisch zu teurem 'ausser Paket' teure Prepaid Preise Umschaltung.
Weiter ist u.A. bei Coop nicht verbrauchte Date teils weiterverwendbar im Folgemonat. Macht es noch günstiger.

Zusätzlich gibt es einige ausländische Pre-Paid Karten die günstiger sind selbst bei Gebrauch in der Schweiz. Bei Vielbenützung kann das 'Fair-use' zuschlagen daher eher bei Wenigbenützung. Im Ausland sollte manaber sowieso keine Schweizer Karten benützen da viel zu teuer. daher meine Empfehlung Dual-Sim Geräte zu benützen.
 
Oben