mit Win-Bordmittel pdf's zusammenführen

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

jpgjpg

Stammgast
Ich grüble und suche, ob's eine Möglichkeit gibt, mit reinen Windows-10-Bordmittel pdf's zusammenzuführen, wohlgemerkt ohne vorgängig irgendeine Software zu installieren (gratis oder nicht).
Wenn ich google, erhalte ich x Treffer, aber letztendlich geht's immer um Acrobat DC oder irgendwelche Gratistools.
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Hallo jpgjpg
Mit reinen Bordmitteln kenne ich nichts. Ich hatte gehofft, dass es evtl. in der Kommandozeile übers Zusammenkopieren von Binärdateien (/b) gehe (copy /b PDF01.pdf + PDF02.pdf pdfbeide.pdf), aber bei meinem kurzen Test hier mit zwei einfachen kleinen PDFs war nach dem Öffnen der Zieldatei nur die zweite Datei zu lesen, obwohl die Grösse der Zieldatei etwa der Summe der beiden Testdateien entsprach.

Wenn es darum geht, nichts installieren zu müssen, kann das noch was sein: https://pdfjoiner.com/de/

Herzliche Grüsse
Gaby
 

Billmar

Stammgast
Hallo jpgjpg

wird meines Wissens ohne Zusatztool nicht funktionieren. Den einzigen Weg den ich kenne ist über den Umweg von „Bilddateien“ und dann den Druck via PDF-Druckertreiber z.B. Microsoft Print to PDF.
Über PowerShell gibt es noch Möglichkeiten aber auch hier nur mit zusätzlichen Modulen/dll‘s (Stichwort: itextsharp.dll). Würde ich mir aber nicht antun ;-)

Gruss Mario
 

jpgjpg

Stammgast
Danke für eure Antworten - eigentlich erstaunlich ! Den Weg über Bilder will ich nicht gehen, hab's mal probiert, das Resultat war optisch schlecht.

Ich hatte übrigens gestaunt, dass auf meine Frage null Reaktionen kam - gar nicht PCtipp-like. Ist das Einschalten der Benachrichtigungen aufgrund einer Antwort auf mein Thema nicht mehr standard ?
Jetzt habe ich Push-Benachrichtigung eingeschaltet und hoffe, dass dies nur für abonnierte Themen gilt.
 

Thomas Ramel

Stammgast
Grüezi jpgjpg

Mit Windows-Bordmitteln ist mir auch nichts bekannt, was aber eigentlich nicht verwunderlich ist, denn PDF ist ja eigentlich ein Adobe-Format.

Wir verwenden dazu die Free-Version des PDF-SAM BAsic (Split And Merge), der auch noch ein paar andere nette Dinge kann.
Die Funktionalität basiert auf Java und installiert daher wenig anderes auf dem Rechner:




 

Schlummi

Aktives Mitglied
Unter Linux verwende ich den pdfarranger, den gibts auch für Windows:
Verwende ich zum Beispiel um grössere Scan2PDF-Aufträge in einzelne PDFs aufzuteilen. Dank der grafischen Oberfläche sehe ich immer gleich welche Seiten da zusammengehören.
 
Oben