PC startet nicht bevor ca. 5 Stunden Reparatur (D) Phase 1 und Phase 2 laufen

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

alk

Mitglied
Ich besitze einen ca. 5 Jahre alten ASUS Laptop mit Windows 10, Update ?,(nicht 2004) . Nachdem er immer langsamer wurde, startet er jetzt erst nach ca.5 Stunden Reparaturphase (D) 1 und 2. Schneller wird er danach nicht. Eine Sicherung auf einem externen Speicher kann ich mit Windows 10 Sicherung nicht machen. Wie kann ich den PC starten ohne die Reparaturphase? Wie kann ich eine Sicherung vornehmen und den PC neu aufsetzen? Danke für die Hilfe.
 

Schlummi

Mitglied
Kannst Du mal die genaue Typenbezeichnung angeben?
Wenn das Ding mal läuft, prüfe doch im Explorer wie viel Platz Du noch im Laufwerk C: hast.
 

alk

Mitglied
Die Typenbezeichnung ist ASU.X750JA-TYoo7H/17.3. Kaufdatum Dezember 2013
Laufwerk C 92 GB von 300 GB
Laufwerk D 29 von 398 GB
Hoffe du kannst mit den Daten etwas anfangen. Stelle z.Zt. den PC nicht mehr ab.
 

Schlummi

Mitglied
Scheint so als hätte der Laptop noch keine SSD Platte verbaut. Für SSD-Gewohnte werden Computer mit konventionellen Festplatten schon mal extrem lahm. Nur das erklärt die Probleme noch nicht.
Lass deine Platte doch mal durch ein Analyseprogramm testen. https://hddscan.com/ Sowas vielleicht.
 

Charlito

Stammgast

alk

Mitglied
Hallo Schlummi und Charlito
Danke für eure Ratschläge. Habe erst heute den PC mal wieder gestartet. Dabei festgestellt, dass man die 5 -stündige Datenträgerüberprüfung, die nichts bringt, durch Drücken einer beliebigen Taste innerhalb von 8 Sekunden verhindern kann. Der Task Manager zeigt beim Datenträger(C D) 100% Auslastung an, obwohl die einzelnen Prozesse nichts oder sehr wenig anzeigen. Die Summe ergibt niemals 100%. Nach einem Neustart bin ich wieder bei 0% Datenträgerbelastung. Den Vorschlag von Charlito werde ich später ausführen. Melde mich wieder.
 

Geoffrey

Stammgast
Wenn bei jedem Start Laufwerke überprüft werden, hilft es oft wenn man diese Prüfung abbricht wie du das eben gemacht hast.
Dann anschliessend im laufenden Windows die Prüfung selber anstossen.
Explorer, Laufwerk Eigenschaften, Tools, Check. Das nacheinander für alle im Explorer sichtbaren Laufwerk ausführen.
Das Systemlaufwerk mit Windows drauf würde ich zuletzt machen weil es nicht im laufenden Betrieb geht. Es wird ein Computer Neustart nötig.
Wenn diese Prüfungen vollständig durchgelaufen sind, sollten sie beim nächsten Windows Start nicht mehr anspringen.

geoffrey
 

alk

Mitglied
Danke allen, habe gerade noch Backup fertiggebracht. Neu aufsetzen war nicht möglich. Nach viel Ärger habe ich neuen PC gekauft.
alk
 
Oben