Gelöst Tausendertrennzeichen in Excel Textformat bei kleinen Zahlen

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

studerstephan

Neues Mitglied
Wie bringe ich das Tausenderzeichen weg bei kleinen Zahlen <1000 in einem Textformat:
=TEXT (51;"#'##0")&" von "&TEXT(132;"#'##0") gibt aus '51 von '132 statt 51 von 132...
 

slup

PCtipp-Moderation
Teammitglied
Hast du wirklich ein Leerzeichen in =TEXT (51;"#'##0")? Ohne dieses, also =TEXT(51;"#'##0"), erhalte ich wie gewünscht 51 von 132.
 

nochEinAndreas

Stammgast
Hallo Slup,

bei mir kommt ohne das Leerzeichen das gleiche wie bei Stephan.

Hallo Stephan,

ich denke, du musst statt des Apostrophs den Tausendertrenner nehmen, der bei dir eingestellt ist. Bei mir ist das das Komma.
Ob man das auch so schreiben kann, dass es für jeden Tausendertrenner funktioniert, weiß ich noch nicht. Ich mach mich noch schlau.

Gruß, Andreas
 

nochEinAndreas

Stammgast
Hallo noch mal,

es ist recht vertrackt, aber ich hab's gefunden: Man muss unterscheiden zwischen ' (das Hochkomma, erhält man mit Alt und 3 9 auf dem Ziffernblock) und ’ (das Apostroph, erhält man mit Alt und 0 1 4 6 auf dem Ziffernblock). Das Aussehen der beiden Zeichen ist nur ganz leicht unterschiedlich.

Wenn ich in den Windows-Einstellungen unter Region das Format "Deutsch(Schweiz)" wähle, erhalte ich standardmäßig als Tausender-Trennzeichen das Apostroph, also Alt-0146. Wenn man in Excel aber ein Zahlenformat eingibt, benutzt man ja normalerweise die hochgestellte # Taste. Das entspricht aber dem Alt-39. Das wird also dann nicht als der Tausender-Trenner erkannt.
2 Möglichkeiten zur Abhilfe:
  • Man ändert in den Windows Region-Einstellungen unter "Weitere Einstellungen" das Symbol für die Zifferngruppierung: In der Dropdownliste ganz unten gibt es das Hochkomma, also Alt-39. In Excel muss man dann in den Optionen unter Erweitert einstellen, dass man die Trennzeichen vom Betriebssystem übernehmen will.
  • Man stellt in den Excel-Optionen ein, dass man die Trennzeichen nicht vom Betriebssystem übernimmt. Dann kann man dort als Tausender-Trennzeichen mit der hochgestellten # Taste das Hochkomma (Alt-39) eingeben.
Dann kann man bei der Eingabe von Zahlenformaten die hochgestellte # Taste benutzen.

Gruß, Andreas (der dieses Problem in Deutschland glücklicherweise nicht hat) ;-)
 

UeliF

Stammgast
Hallo noch mal,

es ist recht vertrackt, aber ich hab's gefunden: Man muss unterscheiden zwischen ' (das Hochkomma, erhält man mit Alt und 3 9 auf dem Ziffernblock) und ’ (das Apostroph, erhält man mit Alt und 0 1 4 6 auf dem Ziffernblock). Das Aussehen der beiden Zeichen ist nur ganz leicht unterschiedlich.

Wenn ich in den Windows-Einstellungen unter Region das Format "Deutsch(Schweiz)" wähle, erhalte ich standardmäßig als Tausender-Trennzeichen das Apostroph, also Alt-0146. Wenn man in Excel aber ein Zahlenformat eingibt, benutzt man ja normalerweise die hochgestellte # Taste. Das entspricht aber dem Alt-39. Das wird also dann nicht als der Tausender-Trenner erkannt.
2 Möglichkeiten zur Abhilfe:
  • Man ändert in den Windows Region-Einstellungen unter "Weitere Einstellungen" das Symbol für die Zifferngruppierung: In der Dropdownliste ganz unten gibt es das Hochkomma, also Alt-39. In Excel muss man dann in den Optionen unter Erweitert einstellen, dass man die Trennzeichen vom Betriebssystem übernehmen will.
  • Man stellt in den Excel-Optionen ein, dass man die Trennzeichen nicht vom Betriebssystem übernimmt. Dann kann man dort als Tausender-Trennzeichen mit der hochgestellten # Taste das Hochkomma (Alt-39) eingeben.
Dann kann man bei der Eingabe von Zahlenformaten die hochgestellte # Taste benutzen.

Gruß, Andreas (der dieses Problem in Deutschland glücklicherweise nicht hat) ;-)
Hallo Andreas
Dein Hinweis ist hier in der Schweiz Gold wert!
Nach meiner Beobachtung betrifft es nicht nur Excel sondern auch im Word bei Kalkulationen in Tabellen habe ich das Problem. Ich muss dann immer händisch 'ALT + 0146' eingeben, sonst kann Word nicht mehr rechnen.

Würde also gerne die von dir beschriebene Veränderung im Windows Betriebssystem vornehmen. Damit das für Excel und Word und... gilt.

Bei mir zeigt Windows 11 den Ort 'Regionseinstellungen'
Aber dort finde ich 'Weitere Einstellungen' nicht und konnte auch trotz einigem Suchen nicht fündig werden.

Hast du noch eine genauere Beschreibung des Pfads zum Ort, wo man das Alt+39 (Hochkomma) als Tausenderkennzeichen definieren kann?
Danke
Ueli
 

nochEinAndreas

Stammgast
Hallo UeliF,

mit Windows 11 kann ich leider nicht dienen. Ich hänge mal 2 Bilder an, wie es bei mir in Windows 10 aussieht.
Bild1:
  1. In der Systemsteuerung auf "Datums-, Uhrzeit- oder Zahlenformat ändern" klicken.
  2. Im neuen Fenster "Region" aus das "Format"-Dropdonwliste wählen "Deutsch(Schweiz).
  3. Auf "Weitere Einstellungen" klicken.
Bild2:
4. Bei "Symbol für Zifferngruppierung" die Dropdown-Liste öffnen.
5. Dort den untersten Eintrag auswählen.

Alles mit OK bestätigen.

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Gruß, Andreas
 

Anhänge

  • Bild1.jpg
    Bild1.jpg
    255,6 KB · Aufrufe: 4
  • Bild2.jpg
    Bild2.jpg
    251,8 KB · Aufrufe: 4

UeliF

Stammgast
Hoi Andreas
Besten Dank für dein Engagement. Das schätze ich sehr.
Leider kann ich unter Windows 11 die Aenderungsoptionen für 'Zifferngruppierung' bzw. 'Apostroph / Hochkomma' nicht zu finden. Habe nun nochmals 20 Minuten gesucht. Einstellungen für Datum und Zeit sind leicht zu finden. Dann habe ich auch noch im Internet gesucht und die einzige andere Anleitung nimmt ebenfalls Bezug auf Windows 10 (unter Nennung, dass es bei 11 genau gleich funktioniere), aber die Schritte können im Windows 11 nicht nachvollzogen werden.
Blöd, werde also weiterhin mit der ASCII Zeicheneingabe fahren müssen.
Danke herzlich einewäg
Ueli
 

nochEinAndreas

Stammgast
Danke Ueli.
Das klingt ja echt komisch, dass man den Tausender-Trenner in Windows 11 nicht ändern kann (können soll). Ich werde auch noch mal ein bisschen stöbern, und ich melde mich, wenn ich was finde.
Als zwischenzeitliche "Krücke" könnte ich mir noch vorstellen, dass man z.B. in Word über die Autokorrektur während der Eingabe das Hochkomma durch Alt-0146 ersetzen lässt.

Grüße, Andreas
 

nochEinAndreas

Stammgast
Hier hab ich eben noch was gefunden, speziell für Windows 11:
Im Video geht es zwar um den Dezimaltrenner, aber im selben Fenster gibt es auch das "Digit Grouping Symbol", also den Tausender-Trenner.
Kommst du damit weiter?

Und hier noch etwas. Zwar auch in Englisch, aber recht ausführlich:

Gruß, Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

Charlito

Stammgast
Wenn euch eine Tastaturlayout «Deutsch Schweiz» habt funktioniert sehr gut
Vorteil kein "ALT + 0146" nötig direkt " ’ "
 

Anhänge

  • Screenshot 2022-06-18 221658.jpg
    Screenshot 2022-06-18 221658.jpg
    68,2 KB · Aufrufe: 5
  • Kein Trennzeichen von Betriebssysteme.jpg
    Kein Trennzeichen von Betriebssysteme.jpg
    81,3 KB · Aufrufe: 5
  • Tastaturlayout.jpg
    Tastaturlayout.jpg
    137,9 KB · Aufrufe: 5

nochEinAndreas

Stammgast
Hallo Charlito,

bis du sicher, dass das stimmt?
ich habe eben mal ausprobiert:
In Windows die Tastatur auf Deutsch(Schweiz) umgestellt.
Die Taste mit dem Fragezeichen einfach so gedrückt. Es kommt wir erwartet das Hochkomma (Alt-39).
Die Taste mit dem Fragezeichen zusammen mit der Alt-Gr-Taste gedrückt. Es passiert zunächst gar nichts. Dann die Leertaste gedrückt. Es kommt ein ´ (Alt-0180). Dieses Zeichen ist der Accent aigu, wie er z.B. auf dem e in Canapé.
Das ist aber etwas anders als das Apostroph (Alt-0146). Hier noch mal die beiden Zeichen nebeneinander, links das Alt-0180 (accent aigu), rechts das Alt-0146 (Apostroph). Ganz leicht unterschiedlich!
´ ’
Gruß, Andreas
 

Charlito

Stammgast
Du hast recht, mit der Taste mit dem Fragezeichen zusammen mit der Alt-Gr-Taste gedrückt ist der Accent aigu
Aber ein Apostroph wird in Umgangssprachlich auch als Hochkomma oder Oberstrich bezeichnet
Und wichtig ist: mit die Taste mit dem Fragezeichen einfach so gedrückt, kommt wir erwartet das Hochkomma.
 

nochEinAndreas

Stammgast
Das ist richtig: Mit der einfachen Fragezeichen-Taste erhält man das Hochkomma Alt-39. Für Windows 10 gilt aber, was ich in meinem Post #4 geschrieben habe:
Wenn ich in den Windows-Einstellungen unter Region das Format "Deutsch(Schweiz)" wähle, erhalte ich standardmäßig als Tausender-Trennzeichen das Apostroph, also Alt-0146.
Und wenn du nun in Excel die Einstellungen vom Betriebssystem übernimmst, hast du genau das Problem, das studerstephan in seinem Ursprungspost schildert: Mit der Fragezeichentaste erzeugst du Alt-39, was aber nicht als Tausendertrenner erkannt wird, weil dafür in Windows Alt-0146 eingestellt ist. Es ist egal, ob du das Hochkomma auf einer schweizer Tastatur mit der einfachen Fragezeichentaste erzeugst, oder auf einer deutschen Tastatur mir hochgestellter Raute-Taste. Es bleibt Alt-39.
Wir sind also wieder da, wo wir schon waren und es gilt immer noch mein Posting #4. Wie das in Windows 11 aussieht, weiß ich nicht. Vielleicht kann hier Ueli weiter helfen.

Gruß und einen schönen Abend,
Andreas
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Hallo zusammen
Unter Windows 11 befindet sich das mit dem "Symbol für die Zifferngruppierung" noch in der Systemsteuerung: Start anklicken, systemst eintippen, die Systemsteuerung öffnen. Dort via Zeit und Region zu Datums- Uhrzeit- oder Zahlenformat ändern gehen. Noch ein Klick auf Weitere Einstellungen, findet man das Gesuchte.
Herzliche Grüsse
Gaby
 

UeliF

Stammgast
Bravo Gaby! Das funktioniert. Ist allerdings nicht ganz einfach, was dann im Dropdownmenu zu wählen ist. Habe sicherheitshalber mal in einem Worddokument Alt + 0146 eingetippt und das Ergebniss mit Copy/Paste dorthin übertragen.

Andreas: Deine Idee mit der Autokorrektur im Word scheint auch zu funktionieren. Ein einfacher pragmatischer Ansatz. Danke.

Danke euch allen.
Ueli

PS: @Gaby: Aus meiner Sicht, könnte dieser Thread mit 'Gelöst' markiert werden. (Kann ich nach wie vor nicht)
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Salü UeliF
PS: @Gaby: Aus meiner Sicht, könnte dieser Thread mit 'Gelöst' markiert werden. (Kann ich nach wie vor nicht)
In diesem Thread überrascht es mich nicht, dass das "als gelöst markieren" für dich nicht funktioniert, da es wohl nur bei Threads klappt, die man selbst erstellt hat. Ich setze mal den Gelöst-Tag.
Herzliche Grüsse
Gaby
 
Oben