TCS hat ein Benzinpreis-Radar lanciert

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

Klaus Zellweger

Redaktion PCtipp
Teammitglied
@ adykopp

Warum gleich so harsch?

Der Fehler liegt bei uns im System. In Österreich sind die Tankstellen gesetzlich verpflichtet, ihre Preise in einer Datenbank zu erfassen – und ausserdem dürfen sie nur einmal pro Tag geändert werden. Diese Preise werden dann in der jeweiligen App ausgewiesen.

Grundsätzlich sind die Tankstellenbetreiber für das Einpflegen der Preise in die Spritpreisdatenbank selbst zuständig und haftbar. Preissenkungen an den Tankstellen dürfen nicht länger als 30 Minuten später im Spritpreisrechner aufscheinen. Preiserhöhungen, die nur Mittags um 12 Uhr erlaubt sind, müssen spätestens 10 Minuten danach von der Tankstelle in die Datenbank gemeldet werden.
(Quelle: https://www.spritpreisrechner.at/)

Ich habe bei der TCS-App und der freiwilligen Mitarbeit ebenfalls Zweifel. Aber der TCS hat hier nicht dieselben technischen Möglichkeiten, wie in anderen Ländern.
 

adykopp

Aktives Mitglied
das hat nichts mit harsch zu tun.
meine Meinung ist einfach ,man entwickelt eine App zuerst fertig und wirft sie nachher auf den Markt und verlangt Geld dafür.
also warum wartet man nicht bis das System dann endlich ausgereift ist.Und wir leben in der Schweiz und nicht in einem anderen Land also bitte nicht Vergleiche ziehen.
 
Oben