Tipps, damit Windows 10 nicht mehr nervt

malamba

Gesperrt
Gesperrt
Der beste Tipp ist unter Tipp 6 (Bild 13), zu sehen. Verdecken der Kamera, gilt auch bei Win 10.
 

edger

Stammgast
Immer nur BING

Ich habe die Suchmaschine in EDGE (IE gibt es ja nicht mehr) auf DuckduckGo gesetzt, aber es wird immer noch mit BING gesucht. Auch Google habe ich versucht aber das Ergebnis ist das selbe. Die Seite wird zwar im Defaultbrowser (Firefox) geöffnet, aber eben mit BING. Was ist da falsch?

Edwin
 

karnickel

Stammgast
@medwed Wie viele Jahrzehnte alt ist Deine Erfahrung mit Linux? Gut, man muss halt vielleicht einfach eine Einsteiger-taugliche Distribution wählen, wenn man nicht viel schrauben will.

Ach ja, ich selber verbringe viel Zeit bei mir und anderen mit "Schrauben" an verkorksten Windows. Wenn man bei Linux nicht über die Konsole verschraubt - über den Desktop bekommt man selten Probleme hin, die man nicht auch wieder über den Desktop geradegebogen kriegt.

Anders formuliert: Dieser Artikel zeigt schön, dass wenn ich mir Windows installiere auch gleich ein paar Stunden zum Entfernen von Startmenü-Einträgen und Schnickschnack einplanen darf. Bei den Desktop-Umgebungen von Linux brauche ich das nur dann investieren, falls ich mir viel dazu installieren möchte.
 

Coquin

Stammgast
Desktop-Anzeige

anstatt mühsam auf der Taskleiste den kleinen Streifen anzuzittern, nehme ich ein "Ctrl + M" und alle Fenster sind weg und der Desktop frei.
 

slup

PCtipp-Moderation
Teammitglied
anstatt mühsam auf der Taskleiste den kleinen Streifen anzuzittern, nehme ich ein "Ctrl + M" und alle Fenster sind weg und der Desktop frei.
Geht das bei Euch? Wenn ich z.B. Word offen habe, vergrössert diese Kombination den Einzug, PowerPoint macht ein neues Blatt, .... Fenster gehen aber nie weg.
 

malamba

Gesperrt
Gesperrt
@slup- bekomme gleiches Resultat wie Du

@karnickel- ob bei Linux oder Win, gewusst wie und wo....ich brauche bei Win ein nur Minuten bis die unerwünschen Kacheln nicht mehr erscheinen.
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Geht das bei Euch? Wenn ich z.B. Word offen habe, vergrössert diese Kombination den Einzug, PowerPoint macht ein neues Blatt, .... Fenster gehen aber nie weg.

Vermutlich gemeint: Windowstaste+M. Minimiert alle Fenster.

Mein Vorschlag: Windowstaste+D. Zeigt den Desktop an.

Die wirken fast gleich. Der Unterschied: Wenn man mit Windowstaste+D den Blick auf den Desktop freigibt, kann man die Fenster mit erneutem Windowstaste+D wiederherstellen, solange man in der Zwischenzeit nichts anderes geöffnet hat.

Herzliche Grüsse
Gaby
 
Oben