Ubuntu 7.10 Gutsy Gibbon

http404

Stammgast
Wer von euch hat schon die Betaversion des in wenigen Tagen erscheinenden Ubuntu 7.10 versucht?

Ich habe es ueber Softwareupdate installiert und bin eigentlich damit zu frieden bis auf das, dass bei meinen Fenstern der Rahmen fehlt. Aber ich denke das wird daran liegen dass ich compiz schon installiert hatte, und jetzt wirds als Standart Windowmanager verwendet... in der finalen version wird es sicher behoben sein...Sehr gut find ich die NTFS-Unterstuetzung... Ich konnte sogar Bolzplatz aus der Windowspartition mit Wine starten und es tat....
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Wackliger Gibbon

Salü http404

Man sollte zwar nie Alpha- oder Beta-Versionen auf einem produktiven System einsetzen, aber da ja bereits der Release Candidate draussen war (an dem kaum mehr was geändert wird), versuchte ich es am letzten Sonntag trotzdem (via Anpassen der sources.list und Ausführen von sudo update-manager -c -d).

In weiser Voraussicht habe ich zuvor ein Image meiner bisherigen Installation (Feisty Fawn 7.04) erstellt, denn dieses habe ich relativ kurz danach zurückgespielt :rolleyes:.

Die Desktop-Effekte (Cube, Transparenz, Wobbeln usw.) liefen bei mir schon unter Feisty nicht, obwohl meine Nvidia GeForce4 damit bereits klarkommen sollte. Ich vermute, dass ich bei meinen früheren Compiz- und Beryl-Experimenten einiges verkonfiguriert habe (unter Linux bin ich ein Noob). Und diese Fehler wurden mutmasslich beim Upgrade übernommen. Auf's Wobbeln kann ich zwar verzichten, aber das mit der Transparenz und dem Cube (plus noch ein paar andere) wäre wirklich nützlich. Der Nvidia-Treiber ist installiert, und ein glxinfo | grep rendering gibt ordnungsgemäss ein "direct rendering: Yes" aus.
Trotzdem hatte ich keinen Cube; und auch bei mir waren die Titelleisten der Fenster nicht vorhanden.

Partitionen: Meine Thunderbird- und Firefox-Profile liegen nicht im /home-Verzeichnis, sondern auf einer separaten ext3-Partition, denn auf diese greife ich mittels Ext-Treiber auch gelegentlich unter Windows zu. Diese Partition war nach dem Upgrade nicht mehr gemountet.

Ich hätte diese beiden Probleme wohl lösen können. Und spätestens bei einer Neuinstallation direkt mit Gutsy Gibbon würden sie vermutlich nicht auftreten, da von Anfang an die richtigen Grafik- und Mount-Einstellungen verwendet würden. Aber mir fehlte am Sonntag einfach die Lust zu ausgedehnten Recherchen.

Unter Windows ist ein Upgrade (z.B. von Win2000 zu XP) ja auch oft mit Hindernissen verbunden, da bestehende Fehler bzw. Probleme nicht ausgemerzt, sondern mitgeschleppt werden. Da kann ich unter Linux nicht erwarten, dass sowas auf Anhieb funktioniert. ;)

Gaby

PS: Hmm, ich könnte das Upgrade allerdings auch noch auf dem Notebook versuchen. Dessen Hardware ist viel neuer - und da haben die Desktop-Effekte keine Probleme verursacht.
 

http404

Stammgast
So... und wer von euch hat heute die finale Version heruntergeladen?

PS: Die Server sind voll ausgelastet... hab aber dank DownThemeAll! nur etwa 40 min mit nem schwedischen server gebraucht....
 
Oben