Unerwünschte Werbemails

olil

Mitglied
Irgendwann habe ich auf einer Homepage gesurft und mir damit tägliche Mails "eingefangen". Die Adresse ist 'My-Store.ch'. Ich habe schon mehrere Male geschrieben und gebeten, meine Adresse zu löschen. Hat jemand einen Tipp, wie ich die loswerde. Besten Dank.
 

X5-599

Gesperrt
Gesperrt
Und du bist dir sicher dass sie auch von dort kommen?
Was sagt der Betreiber den du schon mehrfach angeschrieben hast?
 

Nebuk

PCtipp-Moderation
Teammitglied
Ich kann dir zwar nicht sagen wie du die Mails der besagten Seite nicht mehr bekommst aber kann dir einen Tipp fuer die Zukunft geben.

Falls du dich irgendwo registrieren musst, nutze einen "Trashmail"-Account welcher dir 15min oder so zur Verfuegung steht. Falls dies nicht funktioniert (weil diese Adresse nicht Zulaessig ist) kannst du dir zum Beispiel bei GMX etc. eine neue Adresse erstellen, die du extra fuer solche Registrierungen angeben kannst. Diese Adressen wirst du dann kaum Taeglich abrufen muessen und der ganze Spam den du zugeschickt bekommst interessiert dich dann auch nicht mehr.

Trashmails welche ich nutze:
Wegwerfmail
Spambog
Trashmail
 

Ray

Stammgast
Hallo olil

Schmeiss doch den Absender einfach in den Spamfilter deines Providers oder deines Mail-Clients. Damit wirst du das Problem schlagartig los. Ich mache dies öfters auch mit Absendern, die auf den ersten Blick vertrauenserweckend erscheinen.

Auf meiner Black-List hat es Namen wie "Air France Schweiz", "KLM Switzerland", etc. Obwohl ich beispielsweise mit diesen beiden Fluggesellschaften noch nie geflogen bin, und auch noch nie eine Angebot eingeholt habe, bedienen sie mich trotz mehrfacher "Kündigung" regelmässig mit einem News-Letter. Da hilft nur noch die Black-List.

Gruss
Ray

P.S. In der Black-List befindet sich übrigens auch meine eigene E-Mail-Adresse. Ich schicke mir niemals selber E-Mails. Hingegen gibt es oder gab es in der Vergangenheit mehrere Spamer, die als Absender die Empfängeradresse verwendeten.
 
Zuletzt bearbeitet:

olil

Mitglied
Habe diese auf dem Notebook in den SPAM-Ordner weitergeleitet. So sehe ich sie DORT nicht mehr. Auf meinem iPhone erscheinen sie trotzdem; ich lösche sie jeweilen postwendend.

Wie erstellt man eine "Blacklist". Grüsse, olil
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Hallo olil

Es gibt Mailprovider, bei denen man solche Filter auch direkt im Mailkonto einrichten kann. Logge dich mal auf dem Webinterface deines Mailanbieters ein und durchforste die Menüs nach allfälligen Spamfilter-Optionen. Da lässt sich z.B. der providerseitige Spamfilter einschalten und auch festlegen, was mit den mutmasslichen Spammails passieren soll, z.B. in den Spamordner verschieben.

Etwa bei GMX landen die dann in einem Ordner "Spamverdacht". Einmal pro Tag kommt eine Mail von GMX, die alle neuen Spamverdachts-Mails auflistet. Falls ein "false positive" dabei ist (fälschlich als Spam taxiert), kannst du online einloggen und diese Mail zurück in den Posteingang verschieben.

Herzliche Grüsse

Gaby
 

halloecho

Neues Mitglied
Hallo olil

Was man machen kann, damit du in Zukunft nichts einfängst hast du ja schon erfahren.

Ich habe eine eigene Domain und dort eine eigene Mailadresse --> Diese Hauptadresse erfährt nimand. Bei meinem Profider kann ich nun soviel E-Mail Aliase erstellen wie ich will. Dies nutze ich auch, vor jeder Registrierung mache ich eine neue E-Mail Adresse auf die auch darauf hindeutet bei wem ich mich registriere.

Ein Beispiel:
für die Registrierung für PCTipp nehme ich:
2011.pctipp@meinedömain.chh (Nur ein Fake)
Das hat den grossen Vorteil du weisst sofort wer deine Adresse weitergegeben hat.

Nun ein Möglicher hinweis wer deine Adresse an mystore.ch weitergeben hat:
--> Bei mir war es ebookers.ch. Ich bekomme Werbung von orange und von mystore.ch seit ich dort Registriert bin.
Wenn man sich beim Real-Player registriert, kommt kurz nachher von Tschibo Werbung per Mail.
Bei beiden Firmen Real-Player und Ebookers habe ich mich zwar registriert, aber die Häkchen für Erlaubnis meine Adresse an Dritte weiterzugeben hatte ich entfernt.

Beide Firmen sind natürlich bei mir auf der Blackliste, wer so mit Kundendaten umgeht wird von mir gemieden.
 
Oben