von POP auf IMAP mit allen Kontakten und Terminen umstellen

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

WLa

Stammgast
ich betreibe seit bald "Jahrzehnten" Outlook in der jeweils aktuellsten Version mit 3 Mailkonten im POP Protokoll auf einem Desktop-Computer. Dort (in der gemeinsamen PST-Datei) sind auch alle meine Kontakte und Termine gespeichert. Nun habe ich auf einem Samsung Smartphone und einem HP Laptop zwar auch Outlook mit den drei Mailkonten im IMAP-Format konfiguriert, aber die Termine und Kontakte muss ich umständlich mit Akrutosync auf das Smartphone synchronisieren, auf dem Laptop ist mir eine Synchronisierung noch nie gelungen.
In immer wiederkehrenden Beiträgen wird empfohlen, ganz auf POP zu verzichten. Nun wollte ich daher auf dem Desktop den Umstieg auf IMAP wagen, bin aber total gescheitert beim Versuch, auch Kalender und Kontakte in die IMAP-Konfiguration zu übernehmen.
Mehrfache und intensive Suchen in verschiedenen Foren nach einer umsetzbaren Anleitung brachten zwar eine Fülle an Treffern, aber nicht ein einziger spricht das soeben geschilderte Problem an. Bin ich mit meinem Wunsch derartig alleine? Und vielleicht auch "auf dem falschen Dampfer"? Wo finde ich brauchbare Anleitungen?
Oder soll ich dass Experiment lieber abbrechen und den Desktop mit Outlook auf POP belassen?
Für jede Anregung und Instruktion wäre ich dankbar. Und - ich hoffe, dass ich mein Problem ausreichend deutlich dargelegt habe.
Besten Dank im Voraus
WLa
 

POGO 1104

PCtipp-Moderation
Teammitglied
Nur damit keine Missverständnisse aufkommen:
POP3 , bzw. IMAP beinhaltet nur die Email Postfächer (Eingang, Ausgang, Gesendete, usw.)
Kalender, Kontakte, Aufgaben hat absolut nix mit POP/IMAP am Hut, das läuft völlig unabhängig.

Falls du Kalender, Kontakte sychronisieren möchtest, geht das am einfachsten über eine Cloudlösung. z.B. Microsoft 365 oder Googe (Gmail, Calender). Da du ein Samsung Smartphone hast, hast du auch einen Google Account, somit würde sich die Google Lösung anbieten.

Ich würde in einer ersten Phase auf jeden Fall das Email auf IMAP umstellen, das lohnt sich auf jeden Fall.
Das betrifft wie gesagt, deinen Outlook Kalender und die Kontakte nicht, die verbleiben in der bestehenden outloo.pst Datei (und auch deine bisherigen POP3 Mails bleiben dort.
Für die IMAP Postfächer wird dann eine *.ost Datei angelegt - aber das musst du gar nicht beachten, denn bei IMAP verbleiben die Mails grundsätzlich auf dem Mailserver und auf die Clients wird nur jeweils eine Kopie synchronisiert
 
Zuletzt bearbeitet:

WLa

Stammgast
das mit der Umstellung auf IMAP kann ich gut nachvollziehen. Die Trennung von Mail und Kalender/Kontakten war mir bis jetzt nicht bewusst.
Da ich aber bisher Termine und Kontakte in der PST-Datei integriert hatte, bin ich wenig begeistert, Mail von den Kontakten und Terminen zu trennen. Outlook ist da halt sehr praktisch, weil bei einem POP-Setting alles vorhanden ist. Kann ich in einem IMAP-Setting die PST-Datei mit den Kontakten und Terminen integrieren? Da fand ich eben keine zielführende Anleitung in der User-Community. Auch Microsoft bietet absolut nichts Brauchbares - mindestens gefunden habe ich nichts.
 

WLa

Stammgast
danke - das ist schon ein sonderbares Benutzungskonzept der Microsoft. Ich habe die 3 Mailkonten neu als IMAP konfiguriert und die alte PST-Datei, in der alle Mails der drei Konten, meine Termine und Kontakte enthalten sind, unter "Konteneinstellungen/Datendateien" eingefügt und auch im Kalenderbereich und Kontaktbereich aktiviert. Es geht, ist aber unschön. Das ganze wirkt auf mich sehr "gebastelt" - naja, ich könnte ja immer noch zum POP-Setting zurückkehren. Mal schauen, wie sich die Sache mittelfristig verhält.
Danke jedenfalls für die Beratung.
Gerne hätte ich ein konsistentes Konzept für Mail, Kontakte und Termine gefunden, dann hätte ich alles von Null auf konfiguriert. So bleibt es für mich leider "Stückwerk" - insbesondere auch für die Synchronisierung.
 

POGO 1104

PCtipp-Moderation
Teammitglied
Gerne hätte ich ein konsistentes Konzept für Mail, Kontakte und Termine gefunden, dann hätte ich alles von Null auf konfiguriert. So bleibt es für mich leider "Stückwerk" - insbesondere auch für die Synchronisierung.
dazu musst du dir einen Exchange Server aufsetzen - oder einen Office/Outlook365 Account benutzen mit einer @outlook.com Mailadresse oder alternativ bei Google mit @gmail.com.
 

hwjürg

Neues Mitglied
Ich benutze praktisch die gleichen Geräte wie WLa.

Auf dem Desktop PC ist Outlook 365 installiert. Die 5 Mailkonten habe ich dort als POP eingerichtet. Auf allen anderen Geräten wie Notebook, Tablet, Samsung-Smartphone, habe ich die Mailkonten als IMAP eingerichtet. Vorteil ich kann die Mails dort anschauen, aber auf dem PC verwalten.

Die Kalender, Adressen und Notizen aus Outlook synchronisiere ich manuell mit dem Programm "MyPhoneExplorer". Das Programm bietet viele Einstellmöglichkeiten zum Synchronisieren. Fotos können auch elegant vom Smartphone auf den PC synchronisiert werden.

Vielleicht ist es das was du suchst.

Gruss Jüre
 
  • Like
Reaktionen: WLa

waendi

Aktives Mitglied
Ich kann die Aussagen von WLa nicht ganz nachvollziehen, denn ich habe vor einiger Zeit genau das gleiche gemacht, allerdings mit einem iPhone. Die Termine, Kontakte in iCloud importiert, dann in icloud für Windows das Häckchen bei Mail, Kontakte, Kalender und Aufgaben gesetzt (mit Outlook - siehe attachment). So eine ähnliche Lösung sollte es doch auch bei Google gehen.
 

Anhänge

  • Outlook.jpg
    Outlook.jpg
    64,1 KB · Aufrufe: 2

gucky62

Stammgast
Google und Outlook verstehen sich auf dem PC nicht so wirklich wenn es um Kontakte und Kalender geht.
Generell gilt nun einmal, das weder POP3 noch IMAP irgendwelche Kontakte und Kalender beinhalten. Das sidn immer anderen Protokolle. Bei Outlook entweder mit einem MS Exchange Server oder dem Online MS Echange Server von Office 365.
Für die Synchronisation mit Google Kontakten und Kalender gibt es Plugis die dies ermöglichen mit Outlöok. Z.B. CalDav Synchronizer. Der tut ganz gut seinen Dienst. Auch mit anderen Cal/CardDAV Diesnten die nciht Google heissen. Von Haus aus kann Outlook aber kein Cal/CardDAV Protokoll.
Ob Outlook 365 via dem MS Cloud da was anbietet entzieht sich meiner Kenntnis, da cih kein Office 365 nutze (und auhc nciht will).

Gruss Daniel
 

WLa

Stammgast
Ich benutze praktisch die gleichen Geräte wie WLa.

Auf dem Desktop PC ist Outlook 365 installiert. Die 5 Mailkonten habe ich dort als POP eingerichtet. Auf allen anderen Geräten wie Notebook, Tablet, Samsung-Smartphone, habe ich die Mailkonten als IMAP eingerichtet. Vorteil ich kann die Mails dort anschauen, aber auf dem PC verwalten.

Die Kalender, Adressen und Notizen aus Outlook synchronisiere ich manuell mit dem Programm "MyPhoneExplorer". Das Programm bietet viele Einstellmöglichkeiten zum Synchronisieren. Fotos können auch elegant vom Smartphone auf den PC synchronisiert werden.

Vielleicht ist es das was du suchst.

Gruss Jüre
genau dieses Setting hatte ich bis vor kurzem. Nun habe ich ein paar Tage mit dem neuen IMAP-Setting auf dem Desktop gearbeitet. Leider nicht wirklich befriedigend. Ich werde wohl wieder auf die POP-Version zurücksetzen. Dort habe ich die Kontoeinstellungen für die Mailserver so, dass alle Mails 3 Monate dort verbleiben, danach hole ich sie ab und verschiebe sie in einen Archivordner lokal, so dass ich nun von allen Mails und auch Kalendereinträgen für mehrere Jahre Archivdateien habe. Das ist mir wichtig. Wie die Archivdateien beim IMAP-Setting aussehen, konnte ich noch nicht kontrollieren. Ob alle Mails von allen Konten dort drinnen sind, weiss ich nicht. Aber eben: Zurück zu einem Zustand, den ich kenne, der funktioniert und der bisher keine Probleme machte.
Dank an alle, die sich um mein Problem bemüht haben.
gruss
WLa
 
Oben