W 11 Prozessor

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

eduard

Stammgast
Hallo
Beim W11 Test kann ich W11 nicht installieren wegen des Prozessors.
Prozessor Intel Core (TM) i5-7500 CPU @ 3.40 GHz 3.41 GHz
Wie kann ich das beheben? Heute ist die Beilage eingetroffen. Finde nichts.

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Gruss Eduard
 

Anhänge

  • up.JPG
    up.JPG
    35,7 KB · Aufrufe: 12

soundnet

Stammgast
Hi!

Was du jetzt genau mit der eingetroffenen Beilage meinst, wird nicht klar, Tatsache ist aber, dass sich Windows wegen des Prozessors nicht installieren lässt,,,es sei denn, du findest in diesem Artikel doch noch einen "Workaround":


Gruss aus dem Süden
Fido
 

re460

Stammgast
Hallo,

Ich nutze 5 PCs (3 Laptops und 2 Desktops). Bei einem Laptop und einem Desktop ging der Test negativ aus (Prozessor nicht geeignet, weil etwa 3-4 Jahre alt). Das muss man akzeptieren und Windows 10 wird ja für die paar nächsten Jahre weiter gepflegt. So werde ich auf diesen beiden Geräten weiterhin mit Windows 10 arbeiten.

Auf einem Laptop (ACER SPIN 3 mit Intel i7 Prozessor) habe ich heute Morgen Windows 11 Pro 64 Bit problemlos installiert. Die Installation selber war in einer halben Stunde erledigt, das Herunterladen dauerte geschätzte 30 Minuten via Hotspot über mein Smartphone mit 5G (da ich nicht zu Hause an der Glasfaser hänge, sondern im Spital sitze).

Alle Anwendungen funktionieren einwandfrei und ich bin schlicht begeistert, da Windows11 tatsächlich nochmal etwas schneller geworden ist. Das Startmenü wurde wesentlich verbessert, inkl. den Systemeinstellungen. Wie bei allem Neuen braucht es etwas Einarbeitungszeit.

Auf einem nicht 100 % kompatiblen PC würde ich Windows 11 nie installieren.

Freundliche Grüsse

Gian
 

eduard

Stammgast
Hallo
Ich muss wahrscheinlich einen neuen besseren Prozessor installieren. Intel Test ist alles ok. Aber welchen Prozessor.
Aber welchen? Worauf muss ich schauen? Auch beim W-Test kommt immer nur oben erwähnten Prozessor vor, sonst ist alles ok.
Kann mir jemand den neuen Prozessor von Intel herausfinden? Vielen Dank.

Freundliche Grüsse

Eduard
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Hallo Eduard
Hierfür müsste der Typ des Mainboards dieses PCs bekannt sein. So könnte man evtl. herausfinden, ob es überhaupt einen Win11-kompatiblen Prozessor gibt, den man in diesem Mainboard einsetzen könnte.

Falls es ihn nicht gibt, müsste man auch das Mainboard ersetzen; vielleicht ist dann auch neues RAM erforderlich. Am Ende kommt vielleicht der Kauf eines kompletten Neu-PCs fast billiger und einfacher.

Aber lohnt sich dieser Aufwand? Welche Windows-11-Funktionen sind es denn, die du unbedingt möchtest? Man kann den PC doch problemlos noch vier Jahre mit Windows 10 betreiben.
Herzliche Grüsse
Gaby
 

re460

Stammgast
Aber lohnt sich dieser Aufwand? Welche Windows-11-Funktionen sind es denn, die du unbedingt möchtest? Man kann den PC doch problemlos noch vier Jahre mit Windows 10 betreiben.
Das sehe ich genau so. Bis in 3-4 Jahren dürfte meistens sowieso ein Ersatz anstehen. Darum betreibe ich meine beiden untauglichen PCs weiterhin mit Windows 10, die 3 anderen aber mit Windows 11. Ausser der leicht schnelleren Ladezeiten und neugestalteten Start- und Sytemfenstern bemerke ich bei der Arbeit mit unterschiedlichen Anwendungen keinen Unterschied, der eine Neuanschaffung rechtfertigen würde. Wenn der PC aber sehr schwach auf der Brust ist (unter Windows 10), dann kann man sich einen Neukauf sicher überlegen. Nur der Ersatz des Prozessors, den es vermutlich passend nicht gibt, dürfte da längerfristig keine Freude machen.

Freundliche Grüsse

Gian
 

Geoffrey

Stammgast
Wenn jetzt ein i5-7500 drin ist, müsste man auf etwas wechseln das so etwa i5-8xxx heisst. Das erfordert aber ein Tausch des Mainboards weil die Prozessoren der 8. Generation eine andere Fassung haben. Solche 8er Modelle sind aber nur noch im Flohmarkt (sprich Ebay) erhältlich.
Also würde man am besten etwas Aktuelles einbauen, was auch neue Speichermodule bedingt.
Noch Fragen?

geoffrey
 
Zuletzt bearbeitet:

eduard

Stammgast
Vielen Dank für Eure Hilfe.
Der HP ist 3 Jahre alt. Der 11 Test von Windows beanstandet nur den Intel Prozessor. Nun hat mir Intel den Treiber angeboten.
Beschreibung:
Dieser Download installiert die Intel® Graphics Driver für Xe Dedizierte Grafik der 6. bis 11. Generation und Elkhart Lake.
Leider frisst der PC diesen Treiber nicht. Hinweis: Exit-code: 1. Bin am Rätseln wie ich den Treiber einspeisen kann.
Meine Kenntnisse mit 86 Jahren sind nicht gross.

Guss von Eduard
 

Geoffrey

Stammgast
Das ist ein Treiber Update für das bestehende System. An der Windows 11 Tauglichkeit ändert sich damit nichts.
weshalb diese Treiber nicht installiert wird, kann ich so nicht sagen. Wenn aber alles gut läuft, dann lass es so sein.

Bleib bei Windows 10 (so wie ich auch) bis im Herbst 2025 und dann kann man wieder entscheiden was zu tun ist.
Windows 11 hat jetzt noch viele Fehler und Macken und die Bedienung wurde ziehmlich umgekrempelt von praktisch zu unpraktisch.
Dazu haben allerdings nicht alle die gleiche Meinung :-D

geoffrey
 

re460

Stammgast
Windows 11 hat jetzt noch viele Fehler und Macken und die Bedienung wurde ziehmlich umgekrempelt von praktisch zu unpraktisch.
Dazu haben allerdings nicht alle die gleiche Meinung :-D
Macken konnte ich in der kurzen Zeit noch keine entdecken, jedenfalls bei den von mir verwendeten Anwendungen. Dass die Bedienung endlich umgekrempelt wurde, finde ich sehr gut. Mir gefallen die Änderungen sehr gut (Start, Einstellungen usw.). Es ist halt immer so, der Mensch ist ein Gewohnheitstier und man muss sich an neue Dinge zuerst etwas gewöhnen, aber mit meinen 73 Lenzen gelingt mir das noch immer äusserst gut. Ich habe mich bereits gut mit Windows 11 angefreundet und ich möchte es schon nicht mehr missen, auch weil alles nochmals eine Spur flüssiger abläuft (es war aber schon unter Windows 10 sehr schnell und mit jedem Update etwas schneller). Auf 2 Geräten werde ich auch weiterhin mit Windows 10 weiterfahren, weil sie ebenfalls keinen kompatiblen Prozessor haben.

Wenn ich Eduard wäre, würde ich auch weiterhin mit Windows 10 arbeiten und dann einen neuen PC kaufen, wenn Windows 10 einmal nicht mehr mit Updates unterstützt wird. Ich glaube auch nicht, dass allein ein Treiberupdate die Kompatibilität herstellen wird, denn der Prozessor bleibt der alte. Scheinbar werden heute noch PCs verkauft, die nicht Windows 11 kompatibel sind, also Vorsicht beim Kauf!

Freundliche Grüsse

Gian
 

eduard

Stammgast
Hallo
Vielen herzlichen Dank für Eure Meinungen. Also belassen wir diese Angelegenheit. Vielleicht geht bis dann dem PC der Schnauf aus.

Freundliche Grüsse

Eduard
 

eduard

Stammgast
Hallo
Vielen herzlichen Dank für Eure Meinungen. Also belassen wir diese Angelegenheit. Vielleicht geht bis dann dem PC der Schnauf aus.

Freundliche Grüsse

Eduard
Nun habe ich etwas entdeckt. Im Geräte-Manager ist der Treiber unter Prozessoren 4-mal aufgelistet:

Intel Core i5-7500 CPU @ 3.40 Ghz. Kann ich 3 davon deinstallieren?
 

b.e.58

Mitglied
Hallo
Beim W11 Test kann ich W11 nicht installieren wegen des Prozessors.
Prozessor Intel Core (TM) i5-7500 CPU @ 3.40 GHz 3.41 GHz
Wie kann ich das beheben? Heute ist die Beilage eingetroffen. Finde nichts.

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Gruss Eduard
Ich habe genau den selben Prozessor (7. Generation). Bei den i5-Prozessoren ist erst ab der 8. Generation eine Installation von Windows 11 möglich.
Glaube kaum, dass in einer späteren Phase noch die 7. Generation dazu kommt.
 

hardyy44

Mitglied
Hallo,

da sieht man mal wieder, dass es nur darum geht neue Geräte zu verkaufen.
W11 funz. prinzipiell auf allen Pc`s auf denen W10 läuft.
Vergesst also den Test, der ist nur Geldmacherei.
Habe vor einem Monat auf einen HP HDX 18 Dual Core P 8600 ( 2009 ) W11 instal. und es läuft bestens und stabile,
besser als mit W10.
Was es sowieso braucht bei so alten Laptops oder PC`s ist eine SSD, 4 GB Ram wären sehr gut , es läuft aber sogar mit 2 oder 3 GB
Natürlich muss man bei der Instal. einen kleinen Trick anwenden um die Instal. Routine von W11 auszutricksen.

Macht einen BOOT Stick von Win 10 ( sollte mind. 8 GB sein ) ( Creator Tool )
Ladet Euch die ISO von W11 runter
Auf dem Bootstick W10 Löscht ihr im Ordner " Sources " die Datei " instal.esd
Aus der W11 ISO kopiert ihr aus dem Ordner " Sources " die Datei " instal.wim " und fügt sie
in den BOOT Stick von W10 in den Ordner " Sources " ein...... das wars.
Bootet den """" neuen """"" win 10-11 Stick.
Am Anfang sieht es aus , als ob Win 10 instal. wird, ( dabei wird die "must haven" Abfrage umgangen ) das ändert sich aber und ihr habt ein voll
funk. Win11 auf dem PC.
Natürlich braucht Ihr eine Serialnummer für Win 10 ( ohne gehts nicht ).
Am Anfang solltet ihr " ich habe keinen Produckt Key " angeben, und erst wenn alles Instal. ist Win 11 registrieren.
Updates funk. auch , es ist alles bestens,.... werft eure alten Geräte also nicht weg, sie sind weiterhin noch sehr gut zu gebrauchen.
Ob es auf laufenden Win 10 mit Upgrade geht, habe ich noch nicht ausprobiert, denke aber eine Neu Instal. von W11 ist ohnehin besser.
 

re460

Stammgast
So wichtig ist nun Windows 11 auf älteren PCs auch nicht, dass sich so ein Riesenaufwand lohnt. 3 meiner PCs haben Windows 11, zwei ältere PCs haben Windows 10, solange Windows 10 noch Updates bekommt, sehe ich keinen Grund, da etwas zu ändern. Bis es so weit ist, müssen die beiden alten PCs sowieso ersetzt werden. Microsoft hat keinen Vorteil betr. Geschäft, da sie ausser den geklebten Surface keine PCs verkaufen.
 

hardyy44

Mitglied
Natürlich verkauft Microsoft keine Pc... aber was glaubst du woher das ganze Geld kommt um z.B. ein W11 zu entwickeln.
Das geht über Lizenzverkauf an die Hersteller, die wiederum natürlich ihre neuen Kisten verkaufen wollen.... am liebsten jedes Jahr einen Neuen.
Für jeden " Normal " User genügt ein PC der 10 oder noch mehr Jahre auf dem Buckel hat.
Es gibt heute noch Betriebe, die mit alten Pc und Win XP arbeiten.....
So ein grosser Aufwand ist es jetzt auch wieder nicht diese Stick zu erstellen, 30 Min. ist alles erledigt.
Aber natürlich hast Du recht, man hat ja noch 3 Jahre lang Updates für W10 und ein Umstieg ist nicht ein muss, aber wer möchte, muss sich nicht deswegen gleich einen neuen Compi zulegen.
Ich finde es einfach eine Sauerei, dass einem ohne Grund das Update verwehrt wird, obwohl man einen Prozessor der 4 oder 7 Gen. und der wird nicht akzeptiert, obwohl es sogar ein 2 Core Prozessor schafft ( ohne Probleme ) der 12 Jahre alt ist, mit win 11 umzugehen.
Wenn das nicht einfach Geldmacherei ist, was dann ?
Habe auch noch 2 weitere Laptops die am TV angeschlossen sind, werde dort auch nicht auf win11 umsteigen, und selbst mein Hauptrechner
ein Ryzen 7 5800x läuft immer noch mit win 10, sehe auch nicht die Notwendigkeit das zu ändern.
Wollte nur wissen ob es geht , so habe ich das ausprobiert mit dem ältesten Laptop das ich habe , und es geht, sehr gut sogar.
So ist denen geholfen , die unbedingt auf win 11 wechseln wollen, und nicht gerade das Geld haben ein neues Gerät zu kaufen.
Als nächstes werde ich mir einen billigen Intel Atom Rechner kaufen, und es sogar auf dieser Kiste ausprobieren, mal sehen ob es geht ;-)
lg
René
 

eduard

Stammgast
Nun habe ich gelesen, dass man einfach den neusten Prozessor hineinladen soll. Das wäre bei mir 11. EV den alten deinstallieren.

Eduard
 
Oben