Zeilen kopieren in Word-Tabellen produziert verschobene Zellenbreiten

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

thierry

Mitglied
Für Traktandenlisten und Protokollen bei Meetings verwende ich in MSWord2019 selber erstellte Dokumentvorlagen mit Tabellen. Wenn ich für zusätzliche Traktanden oder Umstellungen nun mehrere Zeilen mit ctrl+X und ctrl+V verschiebe, werden diese am neuen Ort mit anderen Zellenbreiten eingefügt (siehe Bild 1 und 2). Wieso geschieht das und wie kann man das verhindern, so dass verschobene Zeilen mit den korrekten Zellenbreiten übernommen werden?wordtabelle zeilenkopieren (1).PNGwordtabelle zeilenkopieren (2).PNG
 

Nebuk

PCtipp-Moderation
Teammitglied
Hallo thierry
Ich persönlich halte Tabellen in Word als Layoutingtool für das falsche, aber könntest du trotzdem mal das File zur Verfügung stellen um es nachzustellen?
 

Billmar

Stammgast
Hallo tierry

Wenn Du die Aktion anstelle von ctrl+X und ctrl+V mit der Maus durchführst bleibt die Spaltenbreite erhalten.
Zum Verschieben einfach markieren (wie in deinem Bild 1), dann das Markierte mit der Maus an die neue Stelle ziehen und loslassen. Wenn Du die Zeilen zusätzlich einfügen möchtest einfach noch die ctrl-Taste halten. Der Inhalt bestehender Zeilen wird dann nach unten verschoben.

Gruss Mario
 
Oben