ZHAW-Umfrage: Darum installieren Schweizer die SwissCovid-App nicht

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

jazzer

Mitglied
Es ist halt einfach ein bisschen eine Bastelei, diese App. Vorgestern erhielt ich eine Covid-SMS für die Einwohner des Kt. Fribourg mit den üblichen Aufforderungen "Hände..." / "Abstand..." usw. --- Ich wohne in der Stadt Bern...
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Es ist halt einfach ein bisschen eine Bastelei, diese App. Vorgestern erhielt ich eine Covid-SMS für die Einwohner des Kt. Fribourg mit den üblichen Aufforderungen "Hände..." / "Abstand..." usw. --- Ich wohne in der Stadt Bern...
Immerhin ist die Empfehlung ja auch für Menschen in der Stadt Bern nicht falsch ;).
Aber was hat eine vom Kanton oder Provider geografisch falsch eingegrenzte SMS mit der SwissCovid-App zu tun? Das sind doch zwei komplett unterschiedliche Technologien.
 

karnickel

Stammgast
Zurück zum Artikel: Ich finde diese Prozentzahlen sehr hoch. Es kann nicht wirklich jemand erwarten, dass 100% der TelefonbesitzerInnen sich sowas ziehen. Wahrscheinlich hat die Hälfte dann auch ein Gerätchen, was die Mindestanforderungen gar nicht abdeckt.
 

Peter2007

Mitglied
Bei uns in der Nordwestschweiz ist jeder dritte den ich antreffe, aus Deutschland oder Frankreich. Auch geschätzt die Hälfte aller Coop, Migros, Aldi, Lidl-Verkäuferinnen ist aus dem Ausland. Genauso wird es im Welschland oder Tessin sein. WAS bringt also uns diese unkompatible App?
 
Oben