Explorer wird beendet

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

piu

Mitglied
Guten Tag. wenn ich mit rechts im Explorer auf ein Laufwerk drücke, wird der Explorer beendet. Wieso? Gruss Piu
 

Billmar

Stammgast
Hallo piu

Den Fehler den Du im Eventlog (Ereignisanzeige) gefunden hast hat mutmasslich nicht mit deiner Beschreibung "wenn ich mit rechts im Explorer auf ein Laufwerk drücke, wird der Explorer beendet." zu tun. Vermutlich gib es im Log noch viele weitere Fehlereinträge.

Wenn ich dich richtig verstehe stürzt der Explorer beim Rechtsklick auf ein Laufwerk ab. Eigentlich müsste der Rechtsklick ja das Kontextmenu öffnen.

An solchen Explorer-Abstürzen sind oft Erweiterungen schuld, die irgendwelche Anwendungen oder Dienste in das Kontextmenü einklinken. Welche derartigen Erweiterungen in deinem Windows aktiv sind, findest Du am einfachsten mit dem kostenlosen Microsoft-Sysinternals Programm "Autoruns" heraus (hier zu finden: https://docs.microsoft.com/de-de/sysinternals/downloads/autoruns).

Führe das Tool aus und wechsle auf die Seite "Explorer". Alle in Frage kommenden Erweiterungen findest Du unter den Überschriften, die auf ContextMenuHandlers enden. Du kannst jetzt durch Klicks auf die Häkchen am Zeilenanfang testweise jedes deaktivieren und einzeln wieder aktivieren, bis Du den fehlerhaften Eintrag gefunden hast. Neustarts der Maschine sind dabei nicht erforderlich da der Explorer die Einstellungen bei jedem Rechtsklick einliest.

Vielleicht finden wir so den Schuldigen :-).

Viel Erfolg und Gruss Mario
 

piu

Mitglied
Hallo piu

Den Fehler den Du im Eventlog (Ereignisanzeige) gefunden hast hat mutmasslich nicht mit deiner Beschreibung "wenn ich mit rechts im Explorer auf ein Laufwerk drücke, wird der Explorer beendet." zu tun. Vermutlich gib es im Log noch viele weitere Fehlereinträge.

Wenn ich dich richtig verstehe stürzt der Explorer beim Rechtsklick auf ein Laufwerk ab. Eigentlich müsste der Rechtsklick ja das Kontextmenu öffnen.

An solchen Explorer-Abstürzen sind oft Erweiterungen schuld, die irgendwelche Anwendungen oder Dienste in das Kontextmenü einklinken. Welche derartigen Erweiterungen in deinem Windows aktiv sind, findest Du am einfachsten mit dem kostenlosen Microsoft-Sysinternals Programm "Autoruns" heraus (hier zu finden: https://docs.microsoft.com/de-de/sysinternals/downloads/autoruns).

Führe das Tool aus und wechsle auf die Seite "Explorer". Alle in Frage kommenden Erweiterungen findest Du unter den Überschriften, die auf ContextMenuHandlers enden. Du kannst jetzt durch Klicks auf die Häkchen am Zeilenanfang testweise jedes deaktivieren und einzeln wieder aktivieren, bis Du den fehlerhaften Eintrag gefunden hast. Neustarts der Maschine sind dabei nicht erforderlich da der Explorer die Einstellungen bei jedem Rechtsklick einliest.

Vielleicht finden wir so den Schuldigen :-).

Viel Erfolg und Gruss Mario
Es ist als ob ein anderer Computer blockiert: DESKTOP-HP6UJ51.
Ich habe aber keinen solchen Computer.
Gruss Piu
 

Billmar

Stammgast
Hallo Piu

Hast Du die Analyse mit "Autoruns" aus #4 durchgeführt?

[EDIT] Nachfrage: Tritt das Problem bei allen Laufwerken auf (auch bei USB-Sticks)?

Es ist als ob ein anderer Computer blockiert: DESKTOP-HP6UJ51.
Was oder welche Aktion(en) bringen dich zu dieser Aussage?

Was ist die Antwort auf einer Kommandozeile wenn Du folgenden Befehl eingibst:
Code:
whoami
Antwort?

und für diesen Befehl
Code:
ipconfig
Antwort?

und noch diesen Befehl
Code:
wmic logicaldisk get deviceid, volumename, description
Antwort?

Ev. lässt sich damit das Problem etwas transparenter zu machen.

Gruss Mario
 
Zuletzt bearbeitet:

piu

Mitglied
Hallo Piu

Hast Du die Analyse mit "Autoruns" aus #4 durchgeführt?

[EDIT] Nachfrage: Tritt das Problem bei allen Laufwerken auf (auch bei USB-Sticks)?


Was oder welche Aktion(en) bringen dich zu dieser Aussage?

Was ist die Antwort auf einer Kommandozeile wenn Du folgenden Befehl eingibst:
Code:
whoami
Antwort?

und für diesen Befehl
Code:
ipconfig
Antwort?

und noch diesen Befehl
Code:
wmic logicaldisk get deviceid, volumename, description
Antwort?

Ev. lässt sich damit das Problem etwas transparenter zu machen.

Gruss Mario
Problem auch mit USB stick.
wenn ich autorun durchführe komme ich nicht weiter, da das Fenster sofort verschwindet!
Hallo Piu

Hast Du die Analyse mit "Autoruns" aus #4 durchgeführt?

[EDIT] Nachfrage: Tritt das Problem bei allen Laufwerken auf (auch bei USB-Sticks)?


Was oder welche Aktion(en) bringen dich zu dieser Aussage?

Was ist die Antwort auf einer Kommandozeile wenn Du folgenden Befehl eingibst:
Code:
whoami
Antwort?

und für diesen Befehl
Code:
ipconfig
Antwort?

und noch diesen Befehl
Code:
wmic logicaldisk get deviceid, volumename, description
Antwort?

Ev. lässt sich damit das Problem etwas transparenter zu machen.

Gruss Mario
problem tritt auch mit USB stick auf.
Mit autorun komme ich nicht weiter, das das cmd Fenster sofort verschwindet
 

Billmar

Stammgast
Hallo Piu

Für "Autoruns" braucht es kein cmd-Fenster. Das Tool kann direkt von der Sysinternals-Website gestartet werden:
AutorunsStart.jpg

Kannst Du eine Kommandozeile für die Eingabe von Befehlen öffnen?
Tippe dazu cmd in das Suchfenster von Windows und klicke auf die "Eingabeaufforderung".
In diesem Fenster sind dann die Befehle aus #7 auszuführen und die Resultate/Antworten dann hier einzufügen.

Falls Du die Kommandozeile auch nicht öffnen kannst und die App abschmiert ist eine weitere Untersuchung des Problems nahezu unmöglich.

Dann bleibt nur noch die Option (ich hoffe Du hast für alle deine Daten ein Backup) Windows neu darüber zu installieren. Startpunkt dazu ist der Punkt unter "Einstellungen" -> "Update & Sicherheit" -> "Wiederherstellung" und dort auf "Los geht's"

Viel Glück und Gruss
Mario
 

piu

Mitglied
Hallo Piu

Für "Autoruns" braucht es kein cmd-Fenster. Das Tool kann direkt von der Sysinternals-Website gestartet werden:
Anhang anzeigen 7939

Kannst Du eine Kommandozeile für die Eingabe von Befehlen öffnen?
Tippe dazu cmd in das Suchfenster von Windows und klicke auf die "Eingabeaufforderung".
In diesem Fenster sind dann die Befehle aus #7 auszuführen und die Resultate/Antworten dann hier einzufügen.

Falls Du die Kommandozeile auch nicht öffnen kannst und die App abschmiert ist eine weitere Untersuchung des Problems nahezu unmöglich.

Dann bleibt nur noch die Option (ich hoffe Du hast für alle deine Daten ein Backup) Windows neu darüber zu installieren. Startpunkt dazu ist der Punkt unter "Einstellungen" -> "Update & Sicherheit" -> "Wiederherstellung" und dort auf "Los geht's"

Viel Glück und Gruss
Mario
Funktioniert leider auch nicht, aber ich kann mit diesem Problem leben. Eine Wiederherstellung ist mir zu riskant, v.a. weril damit nicht sicher ist, dass das Problem behoben wird. Auf jeden Fall besten Dank. Gruss Piu
 
G

Gelöschtes Mitglied 78618

Guest
Funktioniert leider auch nicht, aber ich kann mit diesem Problem leben. Eine Wiederherstellung ist mir zu riskant, v.a. weril damit nicht sicher ist, dass das Problem behoben wird. Auf jeden Fall besten Dank. Gruss Piu
Hast du die Windows-Tools durchgemacht, welche Microsoft anbietet? Assistenten für Problembehandlung, Windows-Systemdateien reparieren, Windows 10 per Upgrade-Installation reaparieren. Das kannst du noch alles probieren, ohne deine Daten und Apps zu verlieren. Hast du ein Backup?

Hast du die mit Rechtsklick erscheinenden Erweiterungen anderer Programme wie 7zip usw. als Problem ausgeschlossen? Kannst du ein neu installiertes Programm ausmachen, dass seit Auftreten des Problemes neu ist?
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Zuletzt bearbeitet:
Oben