HP-Akku

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

PiBi

Stammgast
Seit dem letzten HP-Update lädt der Akku nicht mehr bis 100%, d.h. er bleibt bei 79% stehen. Was ist da los?
 

PiBi

Stammgast
Danke für den Link, habe ihn selbst auch schon gefunden, doch die darin enthaltenen Vorschläge haben nicht zu einer Lösung geführt. Auch alle übrigen Help-Links von HP waren nicht zielführend. Wäre deshalb dankbar wenn mir jemand einen (Erfahrungs-)Tipp geben könnte der mich wirklich weiter bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Billmar

Stammgast
Hallo PiBi

Wenn Du uns noch verrätst um welchen Maschinetyp von HP es sich handelt könnte man vielleicht noch weitere Vorschläge unterbreiten. Ebenso wäre es interessant zu wissen wie alt der Akku (das Gerät?) ist. Falls der Akku älter als 3 Jahre ist --> Ersatz-Akku kaufen :-( und gut ist.
Unabhängig davon würde ich mal das BIOS auf den aktuellsten möglichen Stand bringen und dort nach Einstellungsmöglichkeiten für den Akku suchen. Falls Du Besitzer eines HP Business PCs bist hilft sicher diese Site weiter: https://support.hp.com/us-en/document/c06465959

Gruss Mario
 

PiBi

Stammgast
Danke für die Rückmeldung. Es handelt sich ein HP Pro Book, knapp 2 Jahre alt. Das Problem ist nach dem HP-Update aufgetreten. Habe auch keine Vorrichtung gefunden um den Akku kurzfristig auszubauen wie in den Help-Links empfohlen .
Gruss PiBi
 

Schlummi

Mitglied
Ich hatte erst gerade ein HP Probook 470 in den Fingern. Das Gerät ist etwa 3 Jahre alt. Im Bios lässt sich das Ladeverhalten einstellen, entweder 100%, 80% oder die HP Software steuert es. So in etwa. Vielleicht ist es ja bloss die Software.
Zudem konnte ich nach dem letzten Windowsupdate plötzlich gar nicht mehr laden. Ich musste den Akku ausbauen, also quasi das Gerät stromlos machen. Vielleicht hätte es ja auch gereicht den Akku leerlaufen zu lassen.
 

PiBi

Stammgast
Habe im Netz folgenden interessanten Hinweis gefunden:

quote

Akku laden - 100 Prozent sind nicht immer optimal
Tauschen Sie Laufzeit gegen Lebensdauer: Es tut dem Akku gut, ihn nicht immer komplett zu laden.
So lebt der Akku länger: Bei einigen Notebooks können Sie die Ladekapazität auf 80 Prozent begrenzen. Dadurch wird der Akku beim Laden weniger belastet.
Je mehr der Akku aufgeladen ist, desto länger arbeitet das Notebook ohne Netzstrom. Doch wenn Sie nicht immer auf die maximale Laufzeit angewiesen sind, ist es besser, den Akku nicht vollständig zu laden.

unquote

Es kann also gut sein, dass durch das letzte Update diese Akkupflegefunktion aktiviert wurde.
Gruss PiBi
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Das Microsoft Surface hat so eine Funktion schon länger. Die ist auch geeignet, wenn man das Gerät über längere Zeit direkt am Strom betreibt. Beim Surface befindet sich diese Einstellung im BIOS/UEFI. Das könnte beim HP-Gerät auch so sein.
 
Oben