HP Notebook startet nicht auf Dockingstation

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

Axler

Neues Mitglied
Hi

Ich habe folgende Geräte:

Notebook: HP Elitebook 830 G5
Dockingstation: HP 2013 UltraSlim Docking Station

Wenn ich das Notebook über die Docking Station aufstarte, dann ist in 99% der Fälle das Problem, dass Windows nicht gestartet wird. Nach dem HP Intro bleibt der Bildschirm schwarz und oben links sieht man einen weissen Cursor. Das Problem behebt sich damit, dass man den Notebookbildschirm öffnet, Ctrl+Alt+Delete drückt und dann wird Windows 11 korrekt gestartet (war auch schon unter Windows 10 so).

Firmware Update der Docking Station habe ich gemacht. Ein Hard-Reset (15 sek. den Einschaltknopf drücken) hat nichts gebracht. Hat jemand eine Ahnung was man sonst noch unternehmen kann?

Besten Dank für Eure Hilfe.
 

adykopp

Aktives Mitglied
Hallo Axler
Betriebssystem komplett neu installieren vermutlich das Beste das helfen könnte ansonsten HP Support kontaktieren
Lg
 

Axler

Neues Mitglied
Danke für Deine Antwort.

HP Support ist so eine Sache.. mit einem automatischen Chat hab ich schon kommuniziert?!? Mit der Installation Win11 wurde ja bereits mehr oder weniger das Notebook neu aufgesetzt. Komisch ist auch, dass wir im Geschäft alle die selben Docking Stations und ähnliche HP Notebooks haben und dort haben alle die selben Probleme. Kann doch nicht sein, dass das Problem sonst niemand hat. Mit der Suche im Internet bin ich leider nicht auf ein ähnliches Problem gestossen. Das einzige was bei mir noch gleich ist wie im Geschäft ist der Bildschirm, alle haben einen Samsung LC34J791 34" Breitbildmonitor. Kann das auch an einem anderen peripheren Gerät liegen, anstelle von Notebook oder Docking Station? Habe leider keinen anderen Bildschirm, um es zu testen.
 

Axler

Neues Mitglied
Tsssss.... es liegt an diesem Monitor Samsung C34F791. Ist der Monitor an der Dock angeschlossen, startet Win11 nicht, ist er nicht angeschlossen startet Win11 wie man es erwartet. Ich habe im Monitor Menü die Eingangsquelle auf manuell umgestellt, dann DisplayPort Variante 1.2 ausgewählt, was auch von der Dock unterstützt wird. Hat leider nichts gebracht. Habe auch mal an der Dock den zweiten DisplayPort Stecker verwendet, brachte auch nichts.

Ich bin kein Crack im Bios, weiss jemand, ob man da etwas bez. Monitor ändern kann oder muss?

Besten Dank für Eure Unterstützung.

Gruss Axler
 

Geoffrey

Stammgast
Als erstes bei der Fehlersuche trennt man alle Peripherie von der Dockingstation, auch den Bildschirm.
Geht es dann immer noch nicht, liegt es am Zusammenspiel Hardware - Software.
Aber HP ist ja bekannt, eigene nicht ganz Windows genehme Softwaretricks anzuwenden und dann passiert bei einer Änderung von irgandwas in Windows eben genau das - es geht nicht mehr alles. Mittlerweile gibt es einige unabhängige Hersteller von Dockingstations. Sehr wahrscheinlich ist eine dabei die brauchbar ist.

Und ja, der HP Support ist nicht brauchbar, habe das eben erst schmerzlich feststellen müssen.
Bei meinem nächsten Einkaufszettel steht HP nicht mehr drauf.

geoffrey

OK, warst gerade ein paar sek. schneller
 

Geoffrey

Stammgast
Es könnte am Displaytreiber liegen. W10 und W11 haben vermutlich dieselbe Version.
Im Gerätemanger den Displaytreiber entfernen, Software auch löschen anhacken.
Nach einem Neustart ist der Microsoft Standard Treiber aktiv.
Vielleicht geht es dann mit dem externen Monitor.

geoffrey
 

11291PCtipp

Stammgast
Als erstes bei der Fehlersuche trennt man alle Peripherie von der Dockingstation, auch den Bildschirm.
Geht es dann immer noch nicht, liegt es am Zusammenspiel Hardware - Software.
Aber HP ist ja bekannt, eigene nicht ganz Windows genehme Softwaretricks anzuwenden und dann passiert bei einer Änderung von irgandwas in Windows eben genau das - es geht nicht mehr alles. Mittlerweile gibt es einige unabhängige Hersteller von Dockingstations. Sehr wahrscheinlich ist eine dabei die brauchbar ist.

Und ja, der HP Support ist nicht brauchbar, habe das eben erst schmerzlich feststellen müssen.
Bei meinem nächsten Einkaufszettel steht HP nicht mehr drauf.

geoffrey

OK, warst gerade ein paar sek. schneller
Mit einem normalen TV über HDMI ist auch ein Versuch wert.
 

Axler

Neues Mitglied
Besten Dank für die Tipps. Es scheint, als ob es jetzt funktioniert. Mal sehen für wie lange... Hier noch für die Nachwelt, falls jemand ein ähnliches Problem haben sollte, was ich alles gemacht habe:

Firmware der Dock aktualisiert => keine Besserung
Korrekten Treiber des Samsung Monitors installiert => keine Besserung
Hard-Reset durchgeführt => keine Besserung
Im Monitor Menü Eingangsquelle auf manuell umgestellt => keine Besserung
Im Monitor Menü DisplayPort auf Vers. 1.2 umgestellt => keine Besserung
Im BIOS 'Thunderbolt-Sicherheitsstufe' auf 'DisplayPort und USB' geändert => keine Besserung
Im BIOS 'Schnellladung' und 'Fast-Boot' deaktiviert => dadadadaaaa jetzt läufts!

Letztlich ist nicht ganz klar, was ich alles hätte machen müssen. Vielleicht nur Fast-Boot deaktivieren. Aber egal, jetzt läufts.

Beste Grüsse
Axler
 
Oben