Kompi Aufrüsten

killer_91

Stammgast
Hallo zusammen

Ich habe vor meinen PC (Gamer) wie er unten in der Signatur steht zu erneueren -> aufzustocken.
Das heisst ein höh
eren CPU, neues Mainboard und neuen RAM.

Das sieht dann etwa so aus:

1.[FONT=&quot] [/FONT]Neue Bestandteile:


  • CPU alt
  • Mainboard alt
  • RAM (DDR) alt


2.[FONT=&quot] [/FONT]Rechnung:



  • 1x Intel Core i7 920 mit 2.66 Ghz _350 .-
  • 1x Intel Smack Over DX58SO _350 .-
  • 1x Mushkin Ascent XP2-6400 2x2 GB Kit _120 .-
  • 1x NEC Floppy 3.5’’ Silber (Nur bedingt nötig) _ 15 .-
  • 1x Western Digital My Book 1 TB (Sicherungs HD zusätzlich so oder so)_140 .-

Total Aufrüstungspreis Matrial: 975 .-

__________

Die
dann übrig bleibenden Komponenten würde ich dann meiner Schwester in den Compi verbauen.

Jetzt zu meiner Frage:

Geht das erstens so? Wenn nicht was ist falsch (Meine anderen Komponenten auf dem Sys Profil)

Gibt es auch andere gleichgute Varianten die aber auch gleich lange Lebensdauer und inetwa gleicher Preis oder günstiger haben.

Danke für alle produktiven Antworten

gruss und än guete
 
Zuletzt bearbeitet:

killer_91

Stammgast
Ja, das geht, lohnt sich bei Nehalem allerdings nicht so sehr wie 3x2GB.

Noch ein anderer Kritikpunkt: Das Mainboard. Nimm lieber ein anderes!

Welches würdest du mir vorschlagen? Ich habe jetzt eins von Intel genommen vorallem wegen den PCI Steckplätzen.
Ich habe noch einen Firewire Adapter, eine TV Karte und dann wäre natürlich schon auch noch gut wenn noch einer frei wäre...
SLI brauche ich eigentlich auch nicht weil so gute Grafik braucht man eigentlich ja nicht viel (vllt einzelne Games) und diese Leistung würde sich auch durch eine Karte bringen lassen.

3x2 GB RAM??? Dann müsste man wenn man danach alle ausnützen will ein 64 Bit System nehmen oder? Weil ich möchte dieses System dann für Windows 7 bereit haben... und vorher vllt noch kurz XP oder ein Vista.

thx

Edit: wegen dem Mainboard hätte noch dies hier gefunden:

Asus P6T Deluxe, Intel X58, LGA 1366, SLI, CFX

Foxconn Q.F. Bloodrage, Intel X58, LGA 1366, SLI, CFX

Asus P6T WS Pro, Intel X58, LGA 1366, SLI, CFX, PCI-X

Beim zweiten Asus gleich noch die Frage:
Was zum Teufel ist denn schon wieder PCI-X?
Ist das schon wieder ein neuer Anschluss? Ist der Auch zu den "Normalen" PCI Anschlüssen Kompatibel?
 
Zuletzt bearbeitet:
PCI-X ist eher für Server konzipiert worden, ist aber meines Wissens abwärtskompatibel zu PCI.

Jedoch sorgt PCI-X auch für etwas höhere Preise, darum kannst du getrost darauf verzichten. Das erste von dir genannte Asus Board dürfte es eigentlich tun :)

Wegen 3x2GB, ja 64Bit wäre von nöten. Wenn du Vista installierst wäre ohnehin 64Bit empfehlenswerter und falls du XP installierst lohnt es sich wahrscheinlich im moment doch eher 2x2GB zu nehmen. später kannst du auch noch einen einzelnen riegel hinzukaufen :)

Was Windows 7 anbelangt, so fährst du meinen Informationen zufolge am Besten mit einem installierten Vista Home Premium 64Bit. Laut Aussagen von Microsoft sollen Vistabesitzer scheinbar ein gratis Upgraderecht erhalten für Windows 7.

Wenn dies bis dahin noch stimmt, lohnt sich das doch um Längen denke ich :)
 

Lunerio

Stammgast
Laut Aussagen von Microsoft sollen Vistabesitzer scheinbar ein gratis Upgraderecht erhalten für Windows 7.
Geeil! Wo hast du das denn gelesen? O_O

Es nervt vielleicht wenn ich das sage, aber Core2 reicht so was von aus. Da die Leistung sehr gut zum Gamer PC passt und weil der Preis wirklich niedrig ist. Corei7 hat eigentlich nur eine starke Leistungsteigerung bei Multimedia, Videobearbeitung oder CAD Arbeiten.
So vom Preis/Leistungs Verhältnis aus gesehen ist Core2 immer noch unschlagbar im Gamerbereich. :D
Edit: Und laut Intel würden die CPUs und Chipsätze noch bis 2011 geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

killer_91

Stammgast
Edit: Und laut Intel würden die CPUs und Chipsätze noch bis 2011 geben.

Ja das von Intel bis 2011 habe ich auch gelesen.
Noch vllt so zur Information ich habe Drei CAD Arten auf dem PC Installiert, das heisst ein 2D und zwei 3Dimensionale. Filmschnitt wir auch auf dem PC praktiziert sowie eben Gamen.

Mir ist einfach auch noch wichtig dass ich nicht nach drei Jahren (ist natürlich von der Entwicklung abhängig) schon wieder das ganze System auswechseln muss... Ich habe es mir mit dem Core2 schon auch überlegt. Da aber ein Quad Prozessor beinahe (der beste) schon über den Preis vom i7 geht, fand ich das nicht so eine gute Lösung...

@Link182
Danke für die Erklärung von PCI-X. Muss ja sein, dass das abwärtskompatibel ist... sonst wäre ja die Konstruktion gar billig :D
Wegen dem Mainboard darf ich fragen wie du dich entschieden hast zw. dem Foxcon und dem Asus (sind ja beide eigentlich gleich)?
Und noch um den RAM: Da ja das Mainboard 4 Slots für RAM hat wäre da nicht angebrachter wenn man 4x1GB oder 4x2 GB reinmontieren würde? Dem Dual Speicher zu Liebe? (Gibts doch auch oder? Oder liege ich falsch?)
Und noch eine Andere Frage: Ein 32Bit System nutzt ja nur 3,2 GB RAM in etwa (auf Vista, XP weiss ich nicht...) Das wäre ja dann egal wenn vorübergehend 6 oder 8 GB RAM drinnen wären aber nur rund die Hälfte genutzt wird. Oder nicht?

thx für die Antworten

gruss
 
@Link182
Danke für die Erklärung von PCI-X. Muss ja sein, dass das abwärtskompatibel ist... sonst wäre ja die Konstruktion gar billig :D
Wegen dem Mainboard darf ich fragen wie du dich entschieden hast zw. dem Foxcon und dem Asus (sind ja beide eigentlich gleich)?
Und noch um den RAM: Da ja das Mainboard 4 Slots für RAM hat wäre da nicht angebrachter wenn man 4x1GB oder 4x2 GB reinmontieren würde? Dem Dual Speicher zu Liebe? (Gibts doch auch oder? Oder liege ich falsch?)
Und noch eine Andere Frage: Ein 32Bit System nutzt ja nur 3,2 GB RAM in etwa (auf Vista, XP weiss ich nicht...) Das wäre ja dann egal wenn vorübergehend 6 oder 8 GB RAM drinnen wären aber nur rund die Hälfte genutzt wird. Oder nicht?

thx für die Antworten

gruss
Ich habe dir Asus empfohlen, weil es gut ist. Von Foxconn habe ich schon diverse Beschwerden mitbekommen, wodurch ich nicht wirklich sicher bin ob es sich lohnt diese Boards zu empfehlen.

Was die RAM angeht. Dual Channel hast du so oder so. Es lohnt sich aber um einiges mehr, wenn man 2x2GB einbaut. Dies lässt auf möglichst günstige Weise Platz für nochmal dieselbe Zahl an Speicher für ein Upgrade. Leistungsverlust besteht keiner.

32Bit unterstützt maximal 4GB an gesamten Speicher. Darunter fallen alle Systemspeicher der eingebauten Steckkarten, etc. In den meisten Fällen fällt jedoch nur der Grafikkartenspeicher weg, da andere Geräte den Arbeitsspeicher verwenden. Das Maximum ist nicht 3.2GB, das ist eine falsche Annahme. Du kannst natürlich 8GB RAM einbauen, verwendet werden jedoch nur die ersten 4GB minus der anderen Speicher. Auch hier ist kein Leistungsverlust wegen Dual Channel oder so. Im Falle eines Core i7 wäre es sogar der TripleChannel, sofern 3 Module eingebaut.
 

killer_91

Stammgast
aha okee danke für die Antwort.

Also Asus Board und am Besten mal 2x2 GB oder eben die 4x2 GB RAM (kommt drauf an ob 32Bit oder 64Bit).
Gut zu wissen wegen den 4 GB ;)

Jetzt noch die Frage was für RAM im Falle 2x2 (oder im Falle 4x2 halt das Kit unten zwei mal) wäre der unten gut?
Oder gibt es Schwirigkeiten mit den untenstehenden Riegel?

thx

guete & gruess
 

Lunerio

Stammgast
Okay... Wenn du neben Gaming wirklich die Dinge tust (CAD, Videoschnitt, ...) und du dir den Corei7 leisten kannst, dann darfst du ruhig zugreifen.
 

killer_91

Stammgast
Naja das sich leisten können ist oft eine "wollen" Sache.
Wenn man etwas will hat man es oft viel zu schnell zu hause :D

Ne aber danke für die Info.
 

killer_91

Stammgast
Habe mich noch ein bisschen nach Maiboards umgeschaut und bin auf dieses hier gestosssen:

Gigabyte GA-EX58-UD5, Intel X58, LGA 1366, SLI, CFX


Jetzt die Frage kann ich die PCI-E Steckplätze für die Grafikkarten auch für normale PCI Anschlüsse brauchen?

Weiss eben gar nicht ob das geht... ;)

Danke

gruss
 

kofi2k

Stammgast
PCI-X != PCIe(-xpress)

PCI-X ist der auf 64bit erweiterte grosse Bruder von 32bit (Standard) PCI. Anzutreffen ist PCI-X v.a. in Servern und High-End Workstations. PCI-X Karten laufen in PCI-X Slots, wie auch in PCI Slots, dann halt langsamer, da einige Kontakte n. benutzt werden. Umgekehrt, PCI in PCI-X ist auch möglich, aber die Karte wird deswegen nicht schneller.

Das wäre deine Frage: PCIe ist der Nachfolger beider Bussysteme, und alle PCIe und PCI(-X) sind AFAIK in beide Richtungen mechanisch inkompatibel. Also muss deine PCI Karte in einen PCI(-X) Slot.

Aber kleine PCIe x1 und x4 etwa laufen in einem "grossen" x16 Slot für Grafikkarten. Wenn auch natürlich nicht im x16 Modus.
 

killer_91

Stammgast
okee danke

Dann würden die "normalen" PCI Karten also auch reingehen. Perfekt. (richtig verstanden oder ;) )

noch eine andere doofe Frage. wie viele SATA Ports hat den dieses Mainboard überhaubt.
Bei Digitec ist mir dies nirgends aufgefallen...:confused:

Dann noch eine Frage.

Würde das mit dem RAM weiter vorne im Thema funktionieren?
Also würden diese Komponenten mit meinen neuen und den bestehenden auch gehen?

danke & gruss
 

kofi2k

Stammgast
Ja, DDR3 Speicher und eben idealerweise ein 3er Kit wg. Triple Channel. Deine alten Speicher gehen nicht mehr rein.

SATA: Wohl mehr als genug, unter Speichercontroller findest du 6 im Chipsatz und 2x2 in einem separaten Controller, der auch IDE enthält + 1x eSATA: 10 SATA, 1x eSATA, 2x IDE :cool:
 

killer_91

Stammgast
Ja, DDR3 Speicher und eben idealerweise ein 3er Kit wg. Triple Channel. Deine alten Speicher gehen nicht mehr rein.

SATA: Wohl mehr als genug, unter Speichercontroller findest du 6 im Chipsatz und 2x2 in einem separaten Controller, der auch IDE enthält + 1x eSATA: 10 SATA, 1x eSATA, 2x IDE :cool:
für den RAM würde dieses Kit hier gehen. oder?

Kingston ValueRAM 3x2GB, DDR3-1066, CL7, Core i7



ah okee das wegen dem SATA habe ich nirgends gesehen :D

danke.

gruss
 
Zuletzt bearbeitet:

kofi2k

Stammgast
Genau, aber schnellere gehen auch und empfehlen sich. - Schlägt sich aber im Preis nieder. Da es im moment nur 3er Kits speziell für den i7 gibt, kannst du also zugreifen, so weit dein Portemonnaie kann/will.
 

DaSie

Neues Mitglied
gamer

hi
hab kürzlich einen gamer gebaut. gute komponenten

das problem war beim alten hp gehäuse mit einem 4poligen netzschalter welcher nicht auf das mainboard passte.
ich kaufte bei conrad einen 12 poligen stecker welcher auf 10 polig gekürzt werden musste. danach lötete ich die 4 kabel ein.
zudem war der lüfter der coreduo2 mit seinen steckklammern reine scheisse, es wollte nicht richtig seitzen. ich nahm die gewindeplatte des alten mit dem alten lüfter. passt, temperatur immer im optimum.

den preis der teile finde ich echt hoch. hast du schon bei steg gerechnet?

bin geheilt, würde keinen gamer mehr in ein altes mikro einbauen.

good lock
 
Oben