Thunderbird: Suchmaschine ändern

edger

Stammgast
In der aktuellen Ausgabe des PCtipp (09/2018) wird in einem Artikel (seite 52) beschrieben, wie man in Thunderbird eine andere Suchmaschine statt Bing einrichten kann. Dies funktioniert aber nicht (mehr). Der angegebene Unterordner existiert nicht, also habe ich ihn erstellt. Nach dem Neustart von Thunderbird war er aber wieder weg. Im Netz habe ich einen Artikel gefunden wonach dieser Order seit V45 nicht mehr existiert (aktuell ist ja V52). Eine andere Lösung konnte ich aber nicht finden.

Edwin
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Hallo Edwin

Ärgerlich – ich hatte das vor Drucklegung natürlich nochmals angeschaut. Der Ordner war in meinem Thunderbird vorhanden und ist es noch; inklusive der dortigen Suchmaschinen. Offenbar sind beim Versionswechsel in meinem Thunderbird die bestehenden Suchmaschinen einfach erhalten geblieben.

Eine Lösung gibt es aber offenbar dennoch. Versuche es mit demselben Vorgehen, aber mit einem Ordner namens searchplugins, der direkt im Profilordner liegt:
C:\Users\DeinName\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\HierEinPaarZeichen.default\searchplugins

So funktioniert es [edit: inzwischen getestet] laut dieser Anleitung:
https://support.mozilla.org/en-US/kb/add-search-engine-open-search

Dort wird bei Punkt 4 allerdings als Beispiel wieder die Google-Suche genommen. Dasselbe Vorgehen klappt aber auch mit der OpenSearch von DuckDuckGo, denn das ist quasi der Sinn des OpenSearch-Standards:
https://duckduckgo.com/opensearch.xml

Diese XML-Datei also z.B. unter dem Namen DuckDuckGo-Opensearch.xml in den (allenfalls selbsterstellten) Searchplugins-Ordner speichern.
[edit] Und die Datei search.json.mozlz4 im Profilordner löschen, falls die Suche beim nächsten Thunderbird-Start in den Einstellungen nicht zur Verfügung steht.

Herzliche Grüsse
Gaby
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben