Windows 10 aufstarten

psirolf

Mitglied
Ich habe zwei hardwaremässig ganz verschiedene, bezüglich Windows 10 jedoch identische (voll geupdatete) Maschinen. Beide zeigen beim Aufstarten das gleiche Verhalten (verschieden lang selbstverständlich): Zuerst erscheint das blaue Windows-Fenster mit dem drehenden Rad. Dann verschwindet dieses, das Rad rutscht nach unten, dreht sich zittriger und schliesslich verschwindet auch das und geht über zu einem grauen Hintergrund mit "bitte warten" und ebenfalls dem drehenden Rad.
Was soll das bedeuten, ist das auch anderen bekannt?
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Hallo psirolf

Das klingt nach einem Update, das gerade im Gange ist. Gib den beiden Geräten ein paar Stunden Zeit.

Herzliche Grüsse
Gaby
 

psirolf

Mitglied
Hoi Gaby, nein, das ist es sicher nicht: Ich habe vergessen anzufügen, dass nach dem geschilderten Spuk der Willkommens-Bildschirm erscheint, ganz so, wie er sollte. Zudem sind auf beiden Maschinen sämtliche Windows-Updates installiert; das geschilderte Verhalten zeigen die Maschinen seit einigen Wochen.
Shon mal herzlichen Dank und ebensolche Grüsse
psirolf
 

Charlito

Stammgast
Ich würde so Etwas versuchen: Task-Manager: Tastenkürzel: Ctrl (Strg) + Umschalten (Pfeil nach Oben ↑) + Esc (Alle Drei zusammen)
Autostart: alle unnötigen start-Programme deaktivieren und berichten
Ob seit einigen Wochen hast du etwas geändert oder bei Windows Update ist Etwas schief gelaufen, weiss ich nicht

Gruss, Charles
 

psirolf

Mitglied
Hallo Ihr Lieben
Immer noch seid Ihr leider auf dem Holzweg (wahrscheinlich): Autostartprogramme habe ich ordentlich ausgemistet, beim Update scheint in der zur Diskussion stehenden Zeit (mehrere Monate, gottlob!) nichts schief gegangen zu sein und gänzlich heruntergefahren und neu gestartet habe ich meine beiden Maschinen auch (auf dem Desktop habe ich extra einen Schalter nach PCTipp-Tipp installiert.
Herzliche Grüsse
Rolf
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Hallo rolf
Wenn zwei verschiedene Geräte dasselbe Symptom zeigen, muss es mit etwas zu tun haben, das auf beiden Geräten gleich ist. Also entweder eine Software, die auf beiden enthalten ist oder irgend etwas mit dem Netzwerk. Fangen wir mal bei der Software an.

Welche Software ist denn auf beiden Geräten installiert? Zum Beispiel: Welche Sicherheits-Suite?

Herzliche Grüsse
Gaby
 

psirolf

Mitglied
Hallo Gaby
Das macht Sinn - danke! Bei beiden Maschinen habe ich die 360 Security Suite (inkl. Bitdefender) und Malwarebytes Premium. Übrigens: Die Startzeit (bis zum Willkommens-Bildschirm) geht bei beiden Maschinen für mich durchaus in Ordnung, eigentlich waren nur die "seltsamen" Ansichten für mich eine Frage wert.
Was empfiehlst Du jetzt?
Herzliche Grüsse
Rolf
 

Gaby Salvisberg

Redaktion PCtipp
Teammitglied
Hallo Rolf

Das macht Sinn - danke! Bei beiden Maschinen habe ich die 360 Security Suite (inkl. Bitdefender) und Malwarebytes Premium.
Sind da drei Sicherheitsprogramme installiert, also das 360-Dings von Qihu, sowie Bitdefender und Malwarebytes? Man sollte eigentlich nicht mehr als eines haben, sonst kann das zu allerlei seltsamen Phänomenen führen. Hast Du für eines davon etwas bezahlt? Jenes könntest mal drauf lassen, die anderen würde ich deinstallieren.

Übrigens: Die Startzeit (bis zum Willkommens-Bildschirm) geht bei beiden Maschinen für mich durchaus in Ordnung, eigentlich waren nur die "seltsamen" Ansichten für mich eine Frage wert.
Was empfiehlst Du jetzt?
Das klingt dann eher nach etwas aus der Kategorie «kosmetischer» Fehler. :)

Falls die Deinstallation der überzähligen Sicherheitstools nichts bringt, müssten wohl andere weiterhelfen. Bin grad mitten in der Produktion des Heft-Kummerkastens.

Herzliche Grüsse
Gaby
 

psirolf

Mitglied
Hallo Gaby
Ja, das ist schon eher ein "kosmetischer Fehler", aber mich wunderte es, ob jemand anderes auch schon so etwas bemerkt hat.
Danke auch für den Tipp, wobei Malwarebytes ausgesprochen schreibt, dass es sich auch mit anderer Antiviren-Software versteht.
Hoffentlich versinkst Du nicht im Kummer(-kasten)!
Herzliche Grüsse
Rolf
 
Oben