Nokia 3.4 im Alltagstest

Dieser Thread ist Teil einer Diskussion zu einem Artikel:  Zum News-Artikel gehen

marrud

Neues Mitglied
Interessant wäre, ob die schweizer Version NFC hat, in diesen Spezifikationen steht nämlcin nur die EU etc, nicht aber die Schweiz, und man solle dies vor Ort prüfen...
 

speedy2008

Stammgast
Der Erfahrungsbericht ist ja schön und gut, aber leider - und ich habe seit gut 1.8.2020 ein Nokia 4.2! - fehlt das Wesentliche: Synchronisation/Komptabilität. Wesentlich ist, dass gewisse Apps, z.B. Helsana+ oder Fitbit, trotz Android 10 harzen. Da ich kein Abo habe, aber ein Wlan zuhause, sollten doch alle Apps funktionieren oder synchronisiert werden. Mitnichten. Bei der Fitbit klappt die Synchro - rund um die Uhr eingestellt - wenn ich Glück habe, 2x täglich. Beim alten Smartphone Honor 5x unter Android 6.01, immer noch sofort! Und bei der Helsana+-App hängt sich das Nokia permanent auf, Hinweis: "Kein INternet, kein Wlan, überprüfe deine Einstellungen!" Dabei zeigt es mir an, dass Wlan und Bluetooth eingestellt sind. Diese Meldungen kamen erst nach einem November-Update der Helsana; 3 Monate keine Probleme. Der IT-Support ging der Sache nach und stellte fest, dass es nur am Handy-Modell liegen könne, ich solle es mit einem anderen Handy versuchen.... Soviel zum Budget-Handy.
Ich kaufte das Modell wegen meiner teuren Fitbit-Smartwatch, die unbedingt Android 7.0 verlangt. Also schlug ich zu, als M-Electronics das 4.2 anpries, nachdem ich vorab einen (umfassenderen) Erfahrungsbericht von einem Pascal las. Auch dort stand zwar nichts von Synchronisationsschwierigkeiten, aber diese gibt's, wie mir später Mitarbeiter von M-Electronics (andere Filiale) mitteilten, nahm ich doch zum Vergleich mein altes Huawei/Honor 5x mit. Obwohl ich meine neue Smartwatch in der Fitbit-App auf dem Honor 5x nicht registrieren konnte, erkennt (!) das alte Smartphone die neue Smartwatch! Warum musste ich mir dann dieses Budget-Handy zulegen, wenn das alte immer noch die Uhr erkennt, auch ohne Anmeldung und Registration? Während das alte immer noch unter Android 6.1 läuft, hat es mit der Fitbit-App keine Mühe, das Nokia aber wohl. Und die Fotos sind lausig, kein Vergleich zum Honor 5x - empfahl damals der PC-Tipp! Wäre das Nokia ein Auto, dann ein Fiat, das Huawei aber ein BMW. Ich würde es also nicht empfehlen, auch was den Support angeht: dieser ist nur per Chat erreichbar. Und wenn man dran ist, wird nach der IMEI gefragt usw. Eigentlich normal, aber nicht bei einem funkelniegelnagelneuen Handy, das knapp 3 Tage in Betrieb war! Die Mitarbeiter der M-Electronics rieten mir, wenn sich das Handy aufhänge, es neu zu starten oder abzustellen. Aber nervig, wenn nur wegen 2 Apps der ganze Aufwand - samt Eintippen des Codes der Connect-Box von upc - ständig gemacht werden muss, denn auch das ist wie verhext: das Nokia kann sich den Code der Connect-Box partout nicht merken, hin und wieder aber schon. Da frage ich mich, wer hinter der HMD Global steckt - bestimmt nicht mehr die Finnen mit ihren Bestsellern 3210 usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben